Tierisches Dreiergespann im Pumagehege!

Über einen weiteren Raubkatzenzuwachs freut sich die Tierwelt Herberstein rund um Geschäftsführerin Doris Wolkner-Steinberger.

Bei einer Eingliederung in eine bestehende Gruppe ist immer mit Fingerspitzengefühl vorzugehen. Daher befindet sich derzeit die Raubkatze in einem eigenen Bereich und ist noch durch einen Zaun von den anderen beiden Pumas getrennt. Eine Zusammenführung der Tiere ist in den nächsten Wochen angedacht
Dr. Reinhart Pichler

Stubenberg (OTS) - Neben Löwin Amira ist aus dem tschechischen Zoo Pilsen auch ein Pumaweibchen in die Oststeiermark gezogen.

Die bisherige Wohngemeinschaft bestehend aus dem 15jährigen Puma Seal und der erst 1jährigen Pumadame Nilam wird um eine weitere Raubkatze erweitert. Der Neuzugang hört auf den Namen Missoula, ist 6 Jahre alt und wiegt ca. 40 kg. 

„Bei einer Eingliederung in eine bestehende Gruppe ist immer mit Fingerspitzengefühl vorzugehen. Daher befindet sich derzeit die Raubkatze in einem eigenen Bereich und ist noch durch einen Zaun von den anderen beiden Pumas getrennt. Eine Zusammenführung der Tiere ist in den nächsten Wochen angedacht“, erklärt der Zoologische Leiter FTA Dr. Reinhard Pichler.  

Die Bewohner des 3000 m² großen Geheges beim Pumafelsen, wo man einen traumhaften Blick in die Feistritzklamm genießt, wird es ab Saisonbeginn auch bei den kommentierten Fütterungen hautnah zu erleben geben. Spektakulär schnappen Pumas ihre Beute aus 3 Meter Höhe; nicht umsonst sind elegante Sprünge ein typisches Merkmal dieser Tierart. 

Wer es nicht erwarten kann, unseren „Katzen“ einen Besuch abzustatten – die Tierwelt hat in den Steirischen Semesterferien täglich geöffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Tierwelt Herberstein
Karin Winkler
Marketingleitung
03176 80777
k.winkler@tierwelt-herberstein.at
www.tierwelt-herberstein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T420002