Aviso ÖAMTC/ÄKVÖ-Symposium: "Bike und E-Bike – Gesundheitsrisiko oder Jungbrunnen?" am 9. März 2018

Ärzte, Techniker, Hersteller und Juristen diskutieren neuen Mobilitätstrend

Wien (OTS) - Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, tut seiner Gesundheit etwas Gutes – sollte man meinen. Doch Radfahren kann gleichzeitig eine Herausforderung sein, die Gefahren mit sich bringt. Insbesondere der Einzug von E-Bikes in den Straßenverkehr rückt den Radverkehr in ein neues Licht – denn Risiken, Unfallfolgen und Verkehrsplanung ändern sich durch die technische Entwicklung. Beim Symposium der Ärztlichen Kraftfahrvereinigung Österreichs (ÄKVÖ) und des ÖAMTC beleuchten Experten die Thematik aus medizinischem, technischem, psychologischem und rechtlichem Blickwinkel.

Wann: Freitag, 9. März 2018, 10 – 16 Uhr

Wo: Ärztekammer für Wien, Weihburggasse 10 - 12, 1010 Wien

Referenten und Diskutanten:
* Johann Beck-Mannagetta, FA f. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie * Christoph Derdak, Allgemeinmediziner, Notarzt, OA an d. Anästhesieambulanz LK Wr. Neustadt
* Christoph Etzlstofer, Wirtschaftsingenieur Technische Chemie, Paralympicssieger, Weltrekordhalter
* Martin Hoffer, ÖAMTC, Leiter der Rechtsdienste
* Alfred Kaiblinger, Diplomtrainer Radsport
* Steffan Kerbl, ÖAMTC Technik
* Harald Lokotar, ÖAMTC Technische Dienste, Leiter Region Wien-Süd * Alexander H. Mildner, FA f. Unfallchirurgie und Allgemeinmediziner * Heidemarie Paul, Bosch eBike Systems
* Raimund Saam, geschäftsführender Präsident der ÄKVÖ
* Marion Seidenberger, ÖAMTC Verkehrspsychologie
* Günter Steuer, FA f. Innere Medizin und Kardiologe
* Erwin Wannenmacher, Kuratorium f. Verkehrssicherheit, Forschung u. Wissensmanagement
* Jürgen Wöss, Bosch eBike Systems

Begrüßung:
* Harald Hertz, Vizepräsident des ÖAMTC
* Claudius Ratschew, Präsident der ÄKVÖ

Medien-Vertreter sind zum Symposium herzlich eingeladen. Anmeldungen und Bestellung des Detailprogramms bitte per Mail an kommunikation@oeamtc.at oder telefonisch unter +43 (0)1 711 99 21218.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC
Unternehmenskommunikation
+43 (0)1 71199-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | OCP0003