ITB Berlin: "Stille Nacht" trifft "Still oder Prickelnd"

Das SalzburgerLand präsentierte seine touristischen Höhepunkte 2018 auf der weltweit größten Branchen-Messe.

Hallwang (OTS) - Von 7. bis 11. März 2018 fand in Berlin die Internationalen Tourismus-Börse (ITB) statt – mit rund 200.000 Fachbesuchern die weltweite Leitmesse der Branche. Das SalzburgerLand stellt dort die touristischen Höhepunkte in diesem Jahr vor, allen voran ein großes Jubiläum und die erlebnisreiche Sommer-Kampagne rund ums erstklassige Salzburger Wasser. 

Die SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) präsentierte sich auf der ITB Berlin am Gemeinschaftsstand der Österreich Werbung mit den fünf Partnerregionen Gasteinertal, Zell am See-Kaprun, Saalfelden Leogang, Saalbach Hinterglemm sowie der Stadt Salzburg. Im Fokus stehen dabei die erfrischenden Urlaubs-Angebote im kommenden Sommer rund um das Wasser im SalzburgerLand, die mit einer Kampagne unter dem Motto "Still oder Prickelnd" erlebnisreich inszeniert werden.

"Alle Regionspartner im SalzburgerLand sind mit an Bord bei unserer Sommerkampagne, die crossmedial auf unseren wichtigsten Herkunftsmärkten eingesetzt wird", berichtet SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger. "Ein großes Thema in Berlin war außerdem das Jubiläum von 'Stille Nacht! Heilige Nacht!' – an zentraler Stelle am Stand der Österreich Werbung.“ 

"Stille Nacht" ist österreichweites Kultur-Thema

Denn die in der AG Stille Nacht vereinten Projektpartner Österreich Werbung, SalzburgerLand Tourismus, Tourismus Salzburg GmbH, Tirol Werbung und Oberösterreich Tourismus bündeln auf der ITB einmal mehr ihre Kräfte, um das Lied nachhaltig mit der Kulturdestination Österreich zu verknüpfen und die neu gestalteten Reise-Programme und Angebote in den 13 Stille Nacht Orten zu vermarkten.

Dafür wurde gemeinsam mit dem Salzburg Museum ein "Raum der Stille" inszeniert, in dem interessierte Besucher Einblicke in die programmatischen Höhepunkte des Jubiläumsjahres bekommen – allen voran die bundesländerübergreifende Landesausstellung, die am 29. September 2018 im Salzburg Museum eröffnet wird. Unter den vielen Besuchern im "Raum der Stille" war auch Tourismusministerin Elisabeth Köstinger

"4 mal quer" versetzt Besucher in die Zeit von 1818

Bereits einen Tag vor der offiziellen Messe-Eröffnung lud die Österreich Werbung gemeinsam mit der AG Stille Nacht mehr als 50 hochkarätige Reise-Journalisten aus dem wichtigsten Herkunftsmarkt Deutschland zur Medien-Veranstaltung "4 mal quer". Im stimmungsvollen Ambiente der Kunst-Galerie Chaussee 36 versetzten Heide Hölzl und Barbara Heuberger vom Salzburger Marionettentheater die Besucher mit exklusiv für diesen Abend geschriebenen Dialogen zwischen den Lied-Schöpfern Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber in die Zeit von 1818, als das heute bekannteste Weihnachtslied der Welt im SalzburgerLand entstand. 

STERN Special: Stille und prickelnde Seiten des Sommers

Ausschließlich den sommerlichen Erlebnissen im SalzburgerLand widmet sich wiederum das soeben erschienene STERN Special, das aus einer Kooperation der SLTG mit dem Verlag Gruner + Jahr entstand und auf der ITB Berlin vorgestellt wurde. "Das STERN Special zum SalzburgerLand liegt der regulären Ausgabe des Magazins bei. Wir erreichen damit rund sieben Millionen Leser im deutschsprachigen Raum (Quelle: Media-Analyse Deutschland 2017, Anm.) – und das zum bestmöglichen Zeitpunkt, wenn die Buchungsentscheidungen für den Sommerurlaub getroffen werden", freut sich Bauernberger über eine erneut breitenwirksame Medienkooperation. Bereits in den vergangenen zwei Jahren erschienen SalzburgerLand-Specials von GEO Saison und BUNTE.

Fischer und Sennerin begeistern beim Pressefrühstück

Ganz dem Motto der Sommerkampagne verschrieben hat sich schließlich auch das traditionelle SalzburgerLand-Pressefrühstück im Restaurant Nußbaumerin, das von der Salzburgerin Johanna Nußbaumer in Berlin geführt wird. Die junge Sennerin Monika Schranz von der Mitterastenalm im Raurisertal und der Salzburger Landesfischermeister Gerhard Langmaier von der Schlossfischerei Fuschl begeisterten mit stillen und prickelnden Geschichten rund um das Salzburger Wasser. Am Ende servierten die beiden den eingeladenen Medienvertretern geräucherten Fuschlsee-Saibling und selbstgebackene Bauernkrapfen. 

"Solche authentischen Gastgeber zu erleben, die mit ihrer ganzen Leidenschaft hinter ihrem von Hand gemachten Produkt stehen – ob auf der Almhütte oder am Seeufer – das ist genau die emotionale Qualität, die im Urlaub aktuell gefragt ist und einer der Hauptgründe, warum der Sommer im SalzburgerLand eine so beeindruckende Entwicklung genommen hat", so Bauernberger abschließend. "Die Begeisterung der Besucher am SalzburgerLand-Stand und das große Interesse der Reise-Medien für unsere touristischen Leitthemen im Jahr 2018 machen uns sehr zuversichtlich, dass dieser positive Trend auch weiter anhalten wird." 

Internationale Auszeichnungen für SalzburgerLand

Bei der ITB Berlin durfte sich die SalzburgerLand Tourismus GmbH auch über besondere Auszeichnungen freuen. So wurde das SalzburgerLand von über 150 deutschen Reiseredakteuren bei der Wahl zum "Verkehrsbüro des Jahres" als beste Region weltweit für seine Medien-Arbeit ausgezeichnet. Und das von der SLTG produzierte Werbevideo für "Urlaub am Bauernhof" im SalzburgerLand bekam den Multimedia-Film-Award "Golden City Gate" in der Kategorie "Region". Ein Preis, der übrigens gleich zwei Mal ins SalzburgerLand ging, denn auch Zell am See-Kaprun Tourismus freute sich über eine Statue für den Ironman-Trailer in der Kategorie "Events".

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus
Gernot Hörwertner
+43 664 80668875
g.hoerwertner@salzburgerland.com
presse.salzburgerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T720002