Reinhard Lanner wird „Chief Digital Officer“ und Ansprechpartner in der Österreich Werbung für die Tourismuswirtschaft

Der Salzburger Tourismusprofi übernimmt neben Digitalisierungsagenden auch die Leitung des Bereichs Partner Management. In dieser Funktion folgt er Richard Bauer nach.

Wien (OTS) - Reinhard Lanner war die letzten Jahre als Managementcoach und Lektor an mehreren Hochschulen tätig, davor bei SalzburgerLand Tourismus für Digitale Medien und Online Marketing zuständig und gilt branchenintern als Experte für digitale Transformationsprozesse im Tourismus. Durch seine langjährige Tätigkeit als Tourismusdirektor auf Destinationsebene kennt er auch die Herausforderungen in der touristischen Praxis. Mit 1. April 2018 wird der 50-jährige gebürtige Salzburger die Leitung des Bereichs Partner Management übernehmen und damit die Verbindung zwischen der ÖW und Tourismuswirtschaft sein. Darüber hinaus wird er aber auch maßgeblich für die Digitalisierungsagenden in der ÖW zuständig sein.

Als „Chief Digital Officer“ (CDO) gestaltet er die digitale Transformation sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit der Tourismusbranche. Reinhard Lanner wird in seiner Funktion als CDO für die Österreich Werbung relevante Entscheidungsgrundlagen aufbereiten und entsprechende Marketingangebote entwickeln, aber auch gemeinsam mit der Branche an der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie arbeiten.

Die Leitung des Bereichs Partner Management übernimmt Lanner von Richard Bauer, der seit 2005 für die ÖW in verschiedenen Positionen tätig war. Bauer begann im Team Markt- und Marketingstrategie, wo er an der Schnittstelle zwischen ÖW Wien und Auslandsbüros tätig war. Danach war er als Teamleiter im Kundenmanagement verantwortlich für den Aufbau der systematischen Beziehungen zu Österreichs Tourismuswirtschaft und für Innovationsimpulse an die Branche. Seit 2012 war der erfahrene Steirer als Bereichsleiter für die Kontakte zur österreichischen Tourismuswirtschaft und die Entwicklung der von der Branche benötigten Marketingaktivitäten in den zuletzt 30 von der ÖW bearbeiteten Märkten zuständig.

Richard Bauer verlässt das Unternehmen nach 13 erfolgreichen Jahren in der ÖW auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen, um sich künftig als Universitätsdozent auf die Weitergabe seiner Erfahrungen zu konzentrieren. Diese Tätigkeit erlaubt es ihm, sein ausgezeichnetes und tiefes Wissen um den österreichischen Tourismus und die künftigen Reisetrends bestmöglich weiterzugeben - und dieses für gelegentliche Projekte auch in Zusammenarbeit mit der ÖW weiterhin einzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie im ÖW-Newsroom unter
https://www.austriatourism.com/presse/

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. 01/588 66-299
ulrike.rauch-keschmann@austria.info
https://www.austriatourism.com/presse
www.austriatourism.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T100001