Klagenfurt im Jubiläumsjahr (neu) entdecken

Stadtführungen einmal ganz anders

Klagenfurt (OTS) - 27 verschiedene Führungen, zu Fuß, mit dem Rad, mit historischen Cabriobussen, Oldtimer-Schiffen oder Dampfzug, von April bis Oktober, am Boden oder in luftiger Höhe – all das bietet heuer die Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee erstmals in gebündelter Form ihren Gästen in Kooperation mit den Kärnten Guides, dem Historama, dem Büro für Frauen im Magistrat und dem Türmer am Stadtpfarrturm. 

1514 vom Feuer vernichtet, 1518 am 24. April vom Landesfürsten Maximilian I. an die adeligen Landstände verschenkt und danach in prachtvollem Renaissance-Stil wieder aufgebaut: 2018 feiert Klagenfurt 500 Jahre Stadtgeschichte – unter anderem mit zahlreichen, abwechslungsreichen Führungen. Gäste und Einheimische können in die Geschichten der Stadt und des Umlandes, ihren historischen, anekdotischen und kulinarischen Seiten eintauchen. Zwischen Altstadt und Wörthersee eröffnet sich die entdeckenswerte, südlichste Landeshauptstadt Österreichs am Schnittpunkt dreier Kulturen – dem Kärntnerischen, Slowenischen und Italienischen.

Die Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee bündelt heuer erstmals in einem 74seitigen Heft – Deutsch und Englisch – insgesamt 27 verschiedene Führungen. Neu sind heuer im Jubiläumsjahr „Klagenfurt 500“ monatliche Jubiläumsführungen immer am 24. des Monats, Klagenfurter Frauengeschichten, Marktgeschichten zum 70er des Benediktinermarktes, Fotosafari, Türmer-Tour, Kulinarik-Tour und Radtouren.

Am 24. April 1518 wurde Klagenfurt quasi „hergeschenkt“ – dafür schenken die Kärnten Guides und die Tourismus Region den Gästen jeweils am 24. jeden Monats bis Oktober um 10 und um 17 Uhr eine Spezialführung zu „Klagenfurt 500“. Kostenlos sind mit der Wörthersee – Klagenfurt PLUSCard auch die Altstadtführungen am Freitag und Samstag; ebenfalls gratis angeboten werden die Klagenfurter Frauengeschichten, die berühmte Klagenfurter Frauen wie Alma Mahler-Werfel, Ingeborg Bachmann, Alltagsgeschichten aus den Jahrhunderten von mittelalterlichen Bademägden bis zum ältesten Gewerbe der Welt beleuchten.

Geführt erleben kann man heuer auch das höchste Gebäude der Stadt – den Stadtpfarrturm mit Türmer Horst Ragusch. Er erklärt in der neu adaptierten Türmerstube mit Musterglocken, einem Turmmodell, Türmerwerkzeug und einer von Steinmetz Michael Preisser original nachgebauten Turmmauer das karge Leben der „Türmer zu Clagenfurth“. Von draußen hat man den atemberaubenden Ausblick über die Stadt und Kärnten von der Saualm bis zum Wörthersee.

Als Premiere gibt’s heuer geführte Radtouren – als Kurztour mit 18 Kilometer „Von Mooren, Mönchen und Musik“ oder als Langtour mit 28 Kilometern bei „Alte Mauern – neue Wege“ zwischen Klagenfurt, dem Herzogstuhl, Dom zu Maria Saal und der Hofgreißlerei Wakonig in Marolla.

Rückfragen & Kontakt:

Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee
Neuer Platz 5, 9020 Klagenfurt
Helmuth Micheler
micheler@visitklagenfurt.at
0676/44 14 674

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0001