Wien: Nächtigungsplus von 8,5 % im März

Wien (OTS/RK) - Unterstützt durch die Karwoche konnte Wien im heurigen März einen neuen Bestwert verzeichnen: Die Gästenächtigungen stiegen um 8,5 % auf 1.169.000. Das erste Quartal 2018 kommt somit auf 2.903.000 Nächtigungen, was einem Plus von 7,5 % zur Vergleichsperiode im Vorjahr entspricht. Noch stärker gewachsen ist der Netto-Nächtigungsumsatz der Hotellerie, der nunmehr für die Monate Jänner und Februar ausgewertet ist: + 19,9 %.

Sieben der bisher zehn nächtigungsstärksten Herkunftsmärkte Wiens verzeichneten im März Steigerungen, wobei Deutschland, Italien, Russland und Spanien im zweistelligen Prozentbereich wuchsen, Österreich, Großbritannien und die Schweiz einstellig. Die USA, Frankreich und China konnten ihre Werte vom März des Vorjahres nicht übertreffen. Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Herkunftsmärkten wurden aus 21 positive Zuwachsraten registriert, wobei außerhalb der Top-10 Taiwan (11.000 Nächtigungen, + 49 %), die Ukraine (11.000, + 26 %) und Portugal (8.000, + 91 %) besonders hervorstechen.

Die durch¬schnittliche Bettenauslastung stieg auf 52,1 % (3/2017:
50,1 %), jene der Zimmer auf rund 67 % (3/2017: rund 64 %). Wiens Hotellerie hatte im März 2018 mit rund 64.000 Betten um etwa 1.600 mehr anzubieten als im März 2017 (+ 2,6 %). Im ersten Quartal 2018 waren Wiens Hotelbetten zu 44,7 % ausgelastet, (1-3/17: 43,3 %), die Zimmer zu rund 57 % (1-3/17: rund 56 %). Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Monate Jänner und Februar 2018 beträgt rund 85,7 Millionen Euro, was eine Steigerung um ein Fünftel (+ 19,9 %) zum Vergleichszeitraum 2017 bedeutet.

Die Ergebnisse im Detail: https://bit.ly/2A2cz5y

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungs- Jän.-März 2018 März 2018 Umsatz netto(2) in Euro Jänner- Februar 2018 Österreich 625.000 +6% 244.000 +3% 16.119.000 € +17% Deutschland 548.000 +12% 250.000 +22% 14.076.000 € +16% Italien 144.000 -1% 67.000 +12% 3.638.000 € +3% Großbritannien 124.000 +2% 50.000 +5% 4.347.000 € +18% USA 119.000 +5% 50.000 -4% 4.529.000 € +31% Russland 115.000 +18% 37.000 +19% 4.144.000 € +30% Frankreich 75.000 -5% 27.000 -6% 2.478.000 € +9% Schweiz 73.000 +1% 29.000 +5% 2.404.000 € +12% China 72.000 +10% 24.000 -5% 2.488.000 € +33% Spanien 65.000 +8% 30.000 +28% 1.744.000 € +7% Übrige 943.000 361.000 29.690.000 € alle Länder 2.903.000+7,5% 1.169.000+8,5% 85.657.000€+19,9% (1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von diesen absolvierten Übernachtungen. (2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

WienTourismus
Andrea Zefferer
Tel.: +43 – 1 – 211 14 – 116
Andrea.Zefferer@wien.info

Walter Straßer
Tel.: +43 – 1 – 211 14 – 111
Walter.Strasser@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0005