Österreichische Kongressstatistik: Salzburg neben Wien wichtigstes Bundesland für Veranstalter

Meeting Industry Report Austria 2017 veröffentlicht / Erneute Zuwächse: Mehr als 3.800 Veranstaltungen ergaben ein Plus von 4,5 Prozent

Salzburg/Wien (OTS) - Salzburg steht bei in- und ausländischen Event-Veranstaltern extrem hoch im Kurs. Laut dem aktuellen Meeting Industry Report Austria (MIRA), der heute vom Austrian Convention Bureau und der Österreich Werbung präsentiert wurde, bleibt Salzburg nach Wien weiterhin beliebtestes österreichisches Bundesland für Kongresse, Seminare und Firmentagungen. Im Jahr 2017 fanden insgesamt 3.842 Veranstaltungen statt, das bedeutet erneut ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt weist der Report mehr als 227.300 Teilnehmer bei Kongressen, Firmentagungen und Seminaren im Bundesland Salzburg aus (plus 3,5 Prozent). “Die neuerlichen Zuwächse - ausgehend von dem bereits sehr hohen Niveau der Vorjahre - sind ein großartiger Beleg der guten Arbeit meines Teams sowie aller unserer Partnerbetriebe”, freut sich Gernot Marx, Geschäftsführer im Salzburg Convention Bureau (SCB), das für die Positionierung und Vermarktung des gesamten Bundeslandes als Destination für Firmenevents, Seminare und Kongresse verantwortlich zeichnet >> 

>> Pressetext, FOTO & animierte Grafik: http://www.pressefach.info/salzburgcb

Rückfragen & Kontakt:

Gernot Marx, +43/(0)664/80907273, presse@salzburgcb.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WND0003