Als Familie unterwegs in Niederösterreich

LR Bohuslav: Unser Land besticht durch seine Schönheit und seine Vielfalt

St. Pölten (OTS/NLK) - Ob große Ferien, geplanter Urlaub oder spontaner Ausflug, in Niederösterreich finden sich viele Ideen für einen aktiven Familienurlaub, der Groß und Klein rundum glücklich macht. So unterschiedlich wie die Wünsche der Kinder, Eltern und Großeltern, so abwechslungsreich ist auch das Angebot an Familienurlauben in Niederösterreich. Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav betont dazu: „In Niederösterreich erlebt man einen einzigartigen Urlaub für die ganze Familie – vom Eselführerschein, über die Hochkar 360° Skytour bis zum Märchensommer. Die hervorragenden Produzenten, das umfassende Kulturangebot und die familienfreundlichen Gastgeber machen den Familienurlaub im weiten Land zu einem unvergesslichen Erlebnis.“ Mit der Niederösterreich-CARD haben Familien mehr als 300 Ausflugsziele in der Tasche, Kinder bis sechs Jahre kommen gratis mit. Niederösterreich ist durch die kurze Anreise nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Wiener Familien, sondern generell ein beliebtes Urlaubsziel für Gäste aus Nah und Fern. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, freut sich:
„Niederösterreich bietet für jeden Geschmack und jedes Budget die perfekte Auszeit. Alle unsere Familienurlaubstipps haben eines gemeinsam: Sie beinhalten die abwechslungsreichsten Ausflüge für die ganze Familie, kinderfreundliche Unterkünfte und Wirtshäuser sowie Programme bei Sonnenschein und Regenwetter.“

Die Ysperklamm verzaubert mit kleinen und großen Wasserfällen die ganze Familie und gilt als das Natur- und Wandererlebnis im Südlichen Waldviertel. Wer schon immer einmal den landschaftlich einzigartigen Stausee Ottenstein mit dem Boot befahren oder mit der Familie direkt am See campen wollte, ist hier goldrichtig. Ebenso idyllisch geht es im Naturpark Blockheide Gmünd mit den typischen Waldviertler Wackelsteinen zu. Rund um Schrems besuchen Familien Fischotter, Frösche, Libellen und Schlangen in ihrem natürlichen Lebensraum: Der Naturpark Hochmoor Schrems stellt das größte Moor Niederösterreichs dar. Als kreativer Ausflug in die Geheimnisse des Waldes entpuppt sich ein Abstecher ins Kunstmuseum Schrems. Die familienfreundliche Unterkunft, das Märchenhotel Waldpension Nebelstein in Moorbad Harbach, passt perfekt zu einem Familienurlaub im Waldviertel.

Auf eine Zeitreise in die 6.000 Jahre alte Geschichte begeben sich Familien im Naturpark Leiser Berge mit dem Wildpark Ernstbrunn. Was man unter Alpaka Quartett, Riesenmikado und Saureimkegeln versteht, erfährt man im Alpaka-Freizeitpark. Und auch im MAMUZ Schloss Asparn an der Zaya können Familien einiges lernen: Feuer machen wie in der Urgeschichte, überleben in der Wildnis und Bogenschießen. Im MAMUZ Museum Mistelbach sollte man einen Besuch bei den Göttern oder das Schreiben lernen wie im Alten Ägypten einplanen. Kinder von vier bis zwölf Jahren fühlen sich vom modernen Wandertheater beim Märchensommer Poysbrunn besonders angesprochen. Nach einem erlebnisreichen Tag schläft es sich traumhaft unterm Sternenhimmel in Ochys Waldhütten im Waldfreizeitpark Kreuzstetten.

Ein Ausflug auf dem schönen 25 Kilometer langen Abschnitt des Donauradweges – von Spitz nach Dürnstein oder von Arnsdorf nach Rossatz – begeistert die Kinder, vor allem wenn man mit der Fähre aufs andere Ufer übersetzt und mit dem Schiff oder Zug zurückfahren kann. Beim Eselwandern in Emmersdorf wird mit den „Langohren“ viel gelacht, beim Eselführerschein sind wahre Führungsqualitäten gefordert. Am Wachauer Marillen Erlebnis-Weg beim Weinhof Aufreiter in Krems-Angern begibt sich die ganze Familie auf die Spur der „Original Wachauer Marille“.

Wer wieder mal so richtig Lust hat auf eine Schlauchbootfahrt und einen ausgedehnten Spaziergang in der Au, kommt im Nationalpark Donau-Auen auf seine Kosten. Ein Tag wie im Märchen erwartet Familien im barocken Schloss Hof. Berühmt für die weißen Esel und den riesigen Streichelzoo, wandert man auf Erlebnispfaden durch die Geschichte und verweilt gerne im Nasch- und Beerengarten.

Der Abenteuerspielplatz und die frei laufenden Wildschweine im Naturpark Sparbach, dem ältesten Naturpark Österreichs, lassen auch Erwachsene noch einmal zu Kindern werden. Das gleiche gilt wohl auch für den Musical Sommer Teatro in Mödling mit „Alice im Wunderland“ (18. Juli bis 5. August). Die größte private Greifvogelstation Europas mit 30 verschiedenen Arten und 300 Tieren finden Besucher am Ende der Hagenbachklamm im Naturpark Eichenhain. Genächtigt wird am besten am Bio-Bauernhof Wolf-Hof in Pressbaum, wo mit Ponys, Ziegen und Hennen Spielespaß garantiert ist.

Als Familienradweg zeichnet sich der Traisental-Radweg von Traismauer bis Mariazell aus: Ein lohnenswerter Abstecher ist die Familienstrecke von Freiland nach Türnitz, auch „Tolle Tunnel-Tour“ genannt, wo man auf neun Kilometern durch drei Tunnel ohne jeglichen Autoverkehr unterwegs ist. Wer gerne zu Fuß geht, schätzt die Wanderungen in den Ybbstaler Alpen. Der Lunzer See als willkommene Erfrischung bewährt sich zum Bootfahren, Baden oder für eine Umwanderung. Eine Wanderung aufs Hochkar wird mit der 360° Skytour und einem Besuch der Hochkarhöhle belohnt. Wer kulturell hoch hinaus möchte, freut sich über das Kinderprogramm auf der Burgarena Reinsberg. Als familienfreundliche Unterkunft empfiehlt sich das Hotel JUFA Hochkar-Sport Resort in Göstling an der Ybbs. Die Schallaburg ist nicht nur wegen ihres Abenteuerspielplatzes und dem Ferienspiel-Abenteuer ein Fixpunkt für Familien – auch die aktuelle Ausstellung „Byzanz und der Westen“ überzeugt Kinder, wenn sie mit Kreuzfahrern in See stechen können.
Die Familienarena St. Corona am Wechsel begeistert Kinder durch ihr riesiges Outdoor-Paradies. Kulinarisch verwöhnt wird die ganze Familie in der Wechsel-Lounge. Kinderherzen schlagen hier höher: Die Sommerrodelbahn Corona Coaster, der Motorikpark und Coronas Ameisenpfad warten darauf, entdeckt zu werden. Hier gleich um die Ecke: Der Bio-Bauernhof Dissauer in St. Corona freut sich als erster Betrieb in Niederösterreich für Urlaub am Bauernhof über die Auszeichnung mit 5 Blumen. Für Abenteurer haben die Wiener Alpen viel aufzuwarten: Das wichtigste Fledermaus-Winterquartier und die größte Tropfsteinhöhe finden Familien in der Hermannshöhle in Kirchberg am Wechsel. Aha-Erlebnisse zur Natur- und Pflanzenwelt erwarten Wanderer bei der „Waldexpedition für Wirbelwinde“ mit dem Naturvermittler Konrad Riegler am Fuße der Mönichkirchner Schwaig.

Alle Tipps zum Familienurlaub in Niederösterreich gibt es unter www.niederoesterreich.at/familienurlaub bzw. unter
https://kinder.niederoesterreich.at/.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02741/9005-12322, E-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Carina Kitir, Telefon 02742/9000-19844, carina.kitir@noe.co.at, www.niederoesterreich.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0005