KinderKulturParcours im MuseumsQuartier Wien

Wien (OTS) - Von 14. bis 17. Juni bietet das MuseumsQuartier in Kooperation mit den MQ Institutionen mit dem „KinderKulturParcours – Eine Reise durchs MuseumsQuartier“, kuratiert von Stephan Rabl, ein umfassendes Programm für Kinder und Familien. Das Angebot reicht von der Performance zum Mitmachen bis zur Blindenführung, von der Vorlesestunde bis zur Kinderdisco und vom Street Art-Workshop bis zum Malatelier unter freiem Himmel. Am Donnerstag und Freitag gibt es am Vormittag zudem eigene Veranstaltungen für Schulen.

„Kinder, Jugendliche, Erwachsene – das MuseumsQuartier Wien wird Tag für Tag von unterschiedlichsten Menschen besucht. Es gibt keine Grenzen und keine Barrieren. Das MuseumsQuartier ist daher auch ein zentraler Ort für Kunst- und Kulturvermittlung in Österreich, das alle Genres abdeckt. Im Rahmen des ‚KinderKulturParcours‘ bieten wir unseren BesucherInnen die Möglichkeit, diese Vielfalt an vier Tagen kennen zu lernen. Möglich ist das nur durch die gute Zusammenarbeit am Areal. Mein Dank gilt daher den teilnehmenden Institutionen sowie Kurator Stephan Rabl, die gemeinsam ein so umfangreiches Programm zusammengestellt haben“, so MQ Direktor Christian Strasser.

Zahlreiche Veranstaltungen in den verschiedenen MQ Institutionen sowie Aktionen und Performances in den MQ Höfen, laden beim „KinderKulturParcours“ Kinder jeden Alters dazu ein, das MuseumsQuartier mit seinen vielen spannenden Orten, versteckten Winkeln und Geheimnissen zu entdecken. Mit dabei sind Architekturzentrum Wien, DSCHUNGEL WIEN – Theaterhaus für junges Publikum, Kunsthalle Wien, Leopold Museum, mumok, Q21, wienXtra-kinderinfo und ZOOM Kindermuseum.

Programm – Auswahl

Das MuseumsQuartier einmal auf ganz andere Art und Weise kennenlernen, können Kinder ab 6 Jahren bei einer „Blindenführung durchs MQ“ (Sa 16. & So 17.06., 14.30h) des Architekturzentrum Wien. Mit Tastmodellen und -plänen ausgerüstet, wird das Areal erkundet und zu den Stationen des „KinderKulturParcours“ geführt. Das Programm richtet sich an blinde, sehbehinderte aber auch neugierige Kinder. Der Eintritt ist frei.

„ContaKids: Zusammen bewegen, entdecken, springen & toben“ (Sa 16.06., 10.30h & 15.30h) – in diesem Workshop im DSCHUNGEL WIEN kommunizieren Kinder (2 bis 5 Jahre) und ihre Eltern miteinander in der Bewegung, sie gehen aufeinander zu und teilen den Spaß am Spielen zu zweit und in der Gruppe.

Eine Discokugel, zwei Lautsprecher, drei DJs und viel gute Musik zum Tanzen, Grooven und Abhängen. Das erwartet Kinder von 4 bis 10 Jahren bei der „Ich mag laut! Die Kinderdisco“ (Do 14. bis Sa 16.06., 16h) in der Kunsthalle Wien. Und zu den Erwachsenen sagt der Türsteher: „Leider nein!“ Der Eintritt ist frei.

Beim WOW! Kinderatelier „Andere Welten“ (Sa 16.06., 14h) im Leopold Museum ist Fantasie gefragt. Verdrehte Gesichter, magische Figuren und surreale Welten regen zu eigenen Linienbildern und rätselhaften Bilderwelten an. „WOW! Die Heidi Horten Collection“ inspiriert. Der Eintritt ist frei.

Eine Lesung aus den Kinderkunstbüchern „Lilli kritzelt“ und „Lilli kleckst“, inklusive Projektionen auf die Leinwand des mumok kino gibt es beim „Bilderbuchkino“ (Sa 16.06., 10h). Für Kinder von 5-10 Jahren.

Gemeinsam mit der japanischen Street Art und Graffiti Künstlerin „Lady AIKO“ und dem österreichischen Künstler Sebastian Schager/Jan Arnold Gallery, Q21/MuseumsQuartier kreieren Kinder und Jugendliche von 8-12 Jahren beim Street Art/Graffiti Workshop „Bunny in the house“ (Sa 16.06., 13h) ihre eigenen Taschen und T-Shirts. Die Teilnahme ist kostenlos.

Rad-Kuriositäten bietet der „Radl-Salon“ (Sa 16. & So 17.06., 10-17h) der wienXtra-kinderinfo im MQ Haupthof / Durchgang zu Fürstenhof: Mal muss man hoppeln, mal balancieren oder sich mit einer zweiten Person Rücken an Rücken setzen.

Man muss nicht lesen können, um mit Buchstaben zu spielen! Im Rahmen des Workshops „Buchstaben! Super!“ (Fr 15.06. bis So 17.06.) im ZOOM Kindermuseum gestalten Kinder (3-12 Jahre) mit Buchstabenstempeln und Zeichenschablonen Textbilder, die man anschauen und vielleicht sogar lesen kann.

Eine Schnitzeljagd durchs MuseumsQuartier erwartet Kinder ab 6 Jahren bei der Performance „Wo ist Björn?“ (So 17.06., 15h & 17.30h) in den MQ Höfen. Der Eintritt ist frei.

Bei der Kindermalstation „Zauberfarben-Farbenzauber“ (Sa 16. & So 17.06., 13-17h) im MQ Haupthof sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Für Kinder ab 3 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Um einen positiven Wettstreit zwischen PerformerInnen geht es bei „SILK Fluegge – DSCHUNGEL WIEN All Style – Battle“ (So 17.06., 15h), ebenfalls in den MQ Höfen, die in verschiedenen urbanen Tanzstilen wie Breakdance, Hip Hop / Urban Dance u.a. gegeneinander antreten mit dem Ziel des gemeinsam Austauschs und der persönlichen Weiterentwicklung. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag und Freitag gibt es an den Vormittagen zudem eigene Angebote für SchülerInnen.

Trailer:
https://youtu.be/HRMJZB8YIXo (Kurzversion)
https://youtu.be/4A_HIsuIWs0 (Langversion) 
Nähere Informationen sowie das gesamte Programm unter www.mqw.at/kinderkulturparcours

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ
Mag. Irene Preißler
[+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
ipreissler@mqw.at
www.mqw.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | MQW0002