Villacher Altstadt und Faaker See Top-Kulisse für „Brisant“!

Villach (OTS) - Rund 25 aus Film und Fernsehen bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler aus Deutschland machten am letzten Wochenende in Villach Halt. Für das ARD-Format „Brisant“ wurde unter anderem in der Altstadt und am Faaker See gedreht. Die Profi-Darsteller – sie nächtigten im Holiday Inn – waren am Weg nach Trogir in Kroatien, um im Rahmen einer Segelregatta auf die gefährliche Verschmutzung durch Plastik in den Weltmeeren aufmerksam zu machen. Ein Abendessen mit regionalen Spezialitäten stand im „Goldenen Lamm“ auf dem Programm.

„Villach ist sehr reizvoll!“: Villach ist eine sehr reizvolle Stadt! Dass hier die Seen Trinkwasserqualität haben, ist global betrachtet enorm wertvoll für die Menschen, die hier leben und urlauben. In vielen Regionen ist sauberes Trinkwasser eine Seltenheit“, weiß Schauspieler Hannes Jaenicke, der durch zahlreiche Tatort-Drehs auch hierzulande sehr bekannt ist und beim Stadtspaziergang auch von etlichen Fans erkannt und begrüßt wurde. Der bekannte Umweltaktivist lebt abwechselnd in Kalifornien und Deutschland und setzt sich derzeit aktiv gegen die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll ein. „Das Plastikproblem in den Meeren betrifft uns alle, weil Plastikpartikel über die Nahrungsmittel in unsere Körper eingeschleust werden und uns krank machen“, betont Jaenicke

Großes Lob für lokale Küche: Die TV- und Filmstars aus Deutschland waren von den Kärntner Kasnudeln, den heimischen Spargel-Spezialiäten und dem Zirbenschnaps in Günther Treibers Restaurant „Goldenes Lamm“ am Villacher Hauptplatz schwer beeindruckt. „Die Qualität ist top und alles enorm g´schmackig“, sagte die gebürtige österreichische Schauspielerin Carolin Fink (Der Alte, Derrick). Fink sammelte spontan unter allen Schauspielern für das Top-Service von Kellnerin Jasmin Heckenbichler persönlich das Trinkgeld ein. „Fräulein Jasmin servicierte die Gruppe mit viel Charme und höchster Professionalität“, lobte ARD-Profi-Fernsehkoch Otto Koch(ARD-Buffet). 

„Altstadt und Faaker See beeindruckten!“: Die Schauspielerinnen und Schauspieler zeigten sich sowohl von unserer Altstadt als auch von der Faaker-See-Karawanken-Kulisse sehr beeindruckt. Sie sind in ihrem jeweiligen Umfeld wertvolle Botschafter für unsere Urlaubsregion“, betont Regions-Geschäftsführer Georg Overs. Overs und Tourismusverband-Leiter Andreas Kuchler begleiteten die Gruppe durch Villach. Die Region lud zum Abendessen ein. Nina Gnädig (SOKO-Reihen, Tatort, Traumschiff) und Eckhard Preuß (Polizeiruf 110, Pfarrer Braun) genossen noch nach Mitternacht die Villacher Altstadt und haben beschlossen: „Villach hat Atmosphäre – hierher kommen wir auf jeden Fall wieder!“

Segelregatta für Umweltprojekte: Die insgesamt 25 deutschen Film- und Fernsehschauspieler reisten am Wochenende weiter nach Trogir in Kroatien. Im Rahmen der Segelregatta „Rose of Charity“ machen die prominenten Darstellerinnen und Darsteller auf einzigartige Hilfs- und Umweltprojekte aufmerksam. „Heuer steht die Vermeidung von Plastikmüll im Fokus. Ein Problem, das mittels Recycling und Pfandsystemen rasch lösbar ist, wenn Politik, Industrie, Handel und vor allem der Konsument als Endverbraucher es auch tatsächlich wollen“, erklärt Hannes Jaenicke. Der Segelturn wird im ARD Magazin „Brisant“ übertragen und unterstützt die weltweite Umweltaktion „One Earth – one Ocean“.

Rückfragen & Kontakt:

Region Villach Tourismus GmbH
Georg Overs
Geschäftsführer
+43 / (0)4242 / 42000 - 0
office@region-villach.at
www.region-villach.at
Peraustraße 32
9500 Villach, Österreich

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T460002