Hochkar: Zwei neue Highlights für Familien und als „Beste Österreichische Sommer-Bergbahn“ zertifiziert

LR Bohuslav: „Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sich die Region weiterentwickeln und neue Gästeschichten ansprechen“

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Hochkar ist auf dem Weg zur Ganzjahresdestination für Familien mit Kindern wieder einen großen Schritt weiter: Mit einem einzigartigen Almspielbereich und einem neuen Kletterareal erwarten die Gäste gleich zwei neue Sommerhighlights. „Als Winterdestination ist das Hochkar seit jeher ein Begriff. Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sich die Region weiterentwickeln und neue Gästeschichten ansprechen. Mit den beiden neuen Angeboten sind nun auch im Sommer vergnügliche Stunden für Bergfexe jeder Altersklasse garantiert. Das bestätigt auch die Verleihung des Gütezeichens ‚Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen‘, die dem Hochkar geprüfte Qualität auf höchstem Niveau bescheinigt“, freut sich Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav.

„In der Niederösterreichischen Tourismusstrategie haben wir die konsequente Entwicklung unserer Bergerlebniszentren von reinen Skigebieten hin zum ganzjährigen Bergerlebnis vorgegeben und dieser Weg wird in den Regionen seit Jahren höchst erfolgreich umgesetzt. Auch das Hochkar lockt ab sofort im Sommer nicht mehr nur die passionierten Wanderer an, sondern es wurden jetzt auch attraktive Angebote für die gesamte Familie geschaffen. Damit wird das Hochkar seinem Ruf als touristisches Zugpferd der Region nun auch im Sommer voll und ganz gerecht. Attraktive Bergerlebniszentren wirken als Gästemagnet und tragen so wesentlich dazu bei, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in den Regionen zu erhalten“, so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Bohuslav.

Die Hochkarbahn bringt die Gäste zur Hochkar 360° Skytour und zu insgesamt 150 Kilometern an Wanderwegen. Ausgehend von der Talstation geht es ab dieser Saison nun aber auch zum neuen Kletterareal, das aus dem Familienklettersteig Bergmandl und dem speziell für Kinder adaptieren Heli-Kraft-Klettersteig besteht, und zum Almspielbereich für die Jüngsten. Diese beiden neuen Attraktionen waren auch mitausschlaggebend dafür, dass das Hochkar vom Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich mit dem Gütezeichen „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ im Bereich „Family“ zertifiziert wurde. Darüber hinaus erfolgte die Zertifizierung auch für eine zweite Themen-Säule, nämlich „Panorama & Naturerlebnis“, die am Hochkar ebenfalls nicht zu kurz kommt.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn das Gütezeichen bekommt nur, wer auch ein einzigartiges Angebot am Berg bieten kann. Dieser Erfolg zeigt was möglich ist, wenn alle geschlossen an einem Strang ziehen“, sind sich NÖ-BBG-Geschäftsführer Markus Redl und der Göstlinger Bürgermeister Friedrich Fahrnberger einig und weiter: „Die Gemeinde, der Tourismusverband und die Betriebe mit den privaten Investoren arbeiten mit Unterstützung von ecoplus daran, künftig noch mehr Gäste vom Hochkar zu überzeugen – damit aus Besuchern Stammgäste werden, die der Region Sommers wie Winters die Treue halten, denn das Hochkar hat das ganze Jahr über viel zu bieten.“

„Niederösterreich ist eine attraktive Tourismusdestination mit langer Tradition. Aber nicht nur der Wettbewerb am in- und ausländischen Markt wird immer härter, sondern auch die Bedürfnisse und Erwartungen der Gäste haben sich stark geändert. Daher unterstützen wir von ecoplus im Rahmen der ecoplus-Tochter NÖ-BBG Niederösterreichische Bergbahnen-Beteiligungsgesellschaft, die heimischen Bergerlebniszentren auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft“, erläutert Jochen Danninger, der kaufmännische Geschäftsführer von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at, www.ecoplus.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0003