Milka begleitet den Almsommer 2018 im Nationalpark Hohe Tauern

"Lila liebt Grün" unterwegs mit Michaela Kirchgasser

Mir macht es viel Freude, gemeinsam mit Milka zu zeigen, wie wunderschön und damit schützenswert die Nationalparklandschaft mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist. Ich möchte alle kleinen und großen Naturbegeisterten aufrufen, sich selbst ein Bild zu machen – sei es hier im Hochgebirge oder über die digitalen Kanäle
Michaela Kirchgasser

Wien/Mallnitz (OTS) - Live dabei im Almsommer 2018: Ab sofort bringt Milka die eindrucksvolle Welt des Nationalparks Hohe Tauern direkt aufs Smartphone oder den Desktop. Auf dem Blog lilaliebtgruen.blog und über den Instagram-Account @lilaliebtgruen können Naturliebhaber die Erlebnisse der Nationalpark-Ranger mitverfolgen. Die „lila-grünen Geschichten“ erzählen von der beeindruckenden Flora und Fauna, von alten Alm-Traditionen und neuen Projekten rund um Natur- und Artenschutz. Unterstützt wird das Projekt auch von der ehemaligen Skirennläuferin Michaela Kirchgasser – sie wanderte zum Start von „Lila liebt Grün“ gemeinsam mit Milka ins Naturjuwel hinteres Seebachtal.

Im Zentrum der Artenvielfalt

Von A wie Alpensalamander bis Z wie Zwergspitzmaus: Der über 1.856 km²  große Nationalpark Hohe Tauern erstreckt sich über Teile von Salzburg, Kärnten und Tirol und beherbergt rund 11.000 Tier- und Pflanzenarten. Eine alpine Natur- und Kulturlandschaft in Tallagen bis zum höchsten Gipfel Österreichs, deren Schutz und Erhalt für Österreichs größte Schokoladenmarke Milka seit über zehn Jahren ein ganz besonderes Anliegen ist. Den Nationalpark und Milka verbinden dabei gemeinsame Ziele und Werte: Das Bewusstsein für den Nationalpark Hohe Tauern als größtes Schutzgebiet der Alpen soll gestärkt und die Artenvielfalt als Naturschatz für gegenwärtige und kommende Generationen bewahrt werden.

Kooperation in lila-grün

Die beliebten lila Schokoladetafeln werden aus 100% Alpenmilch hergestellt. Naheliegend also, dass sich Milka für den Nationalpark als größtes Schutzgebiet der Alpen einsetzt. Mit der nachhaltigen Initiative „Lila liebt grün“ konnten im Laufe des letzten Jahrzehnts schon zahlreiche gemeinsame Erfolgsgeschichten geschrieben werden: von den „Alm des Jahres“ Auszeichnungen über die FreiRaum Alm Projekte bis hin zum Aufbau einer Biodiversitäts-Datenbank für die Entdeckung von neuen und den Schutz von gefährdeten Arten.

Auf die Alm – mit Milka und Michaela Kirchgasser

Zum Start der Almsaison 2018 lud Milka die ehemalige Skirennläuferin und passionierte Bergsportlerin Michaela Kirchgasser zur Wanderung ins hintere Seebachtal, im Kärntner Teil des Nationalparks gelegen. Vom Besucherzentrum Mallnitz, wo man alle Informationen über den Nationalpark Hohe Tauern erhält, führte die Tour zum Naturdenkmal Stappitzer See und anschließend zur Bartgeierstation mit den beeindruckenden Wasserfällen, wo dank eines internationalen Wiederansiedlungsprojektes junge Bartgeier beobachtet werden konnten.

„Mir macht es viel Freude, gemeinsam mit Milka zu zeigen, wie wunderschön und damit schützenswert die Nationalparklandschaft mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist. Ich möchte alle kleinen und großen Naturbegeisterten aufrufen, sich selbst ein Bild zu machen – sei es hier im Hochgebirge oder über die digitalen Kanäle“, so Kirchgasser bei der Wanderung.

Almsommer 2018 goes digital

Seit kurzem gibt es die Möglichkeit, den Almsommer bis in den Herbst hinein über den Blog lilaliebtgruen.blog und über den Instagram-Account @lilaliebtgruen mitzuerleben. Dort geben die Ranger des Nationalparks Hohe Tauern als „Botschafter“ Einblicke in ihren Alltag und in den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. In lila-grünen Geschichten erzählen sie, was „Schafe salzen“ bedeutet, wo man Fledermäuse tagsüber findet und wer die „Big Five“ der Alpen sind.

Tipp: Bei Gewinnspielen werden interaktive Natur-Erlebnisse wie eine Kräuter & Beeren Tour, ein Gletscher-Seminar und ein Ausflug in die Almsennerei verlost!

Weitere zarte Informationen auf www.milka.at/marke/nationalpark_hohe_tauern

Rückfragen & Kontakt:

Mondelez Europe Services GmbH – Zweigniederlassung Österreich | Livia Kolmitz | Corporate & Government Affairs Manager AT/CH/TREE | Schönbrunnerstraße 297-307 | 1120 Wien | Tel.: +43 (0) 1 253 013-7054 | Mobil: +43 (0) 664 605 44 105 | E-Mail: livia.kolmitz@mdlz.com | Website: www.mondelezinternational.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | CUR0002