Tausende Likes und Interaktionen für das perfekte Motiv

Zell am See-Kaprun steigert Markenbekanntheit durch professionelles Influencer-Marketing und lud 8 Instagrammer zum dritten #MyInstaWeekend Zell am See-Kaprun

Zell am See-Kaprun (OTS) - Mit 8 Instagrammern und gesamt einer Million Followern ging das dritte Instaweekend von Zell am See-Kaprun von 28. Juni bis 1. Juli über die Bühne. Gemeinsam mit SalzburgerLand Tourismus wurde den Influencern ein abwechslungsreiches Programm rund um Genusserlebnisse in einzigartiger Natur und spannenden Aktivitäten zu zweit geboten. 

Innovatives Influencer-Marketing aus Zell am See-Kaprun kann sich sehen lassen: 8 bekannte Instagrammer aus Österreich und Deutschland mit gesamt 1 Million Followern erkundeten am vergangenen Wochenende zum dritten Mal die Region nach den schönsten Motiven, um ihre Erlebnisse dann mit der Welt zu teilen und so die Bekanntheit von Zell am See-Kaprun zu steigern. Das erfolgreichste Instaweekend im gesamten SalzburgerLand kommt ebenso aus Zell am See-Kaprun: Im Januar 2018 wurden innerhalb eines Monats 380.000 Likes auf die geposteten #zellkaprun Fotos verzeichnet und damit ein neuer Rekord in Salzburg aufgestellt. Durch diese enorme Reichweite war es ein logischer Schritt, mit dem mittlerweile bekannten Format „MyInstaweekend“ in die dritte Runde zu gehen und Influencer für ein verlängertes Sommer-Wochenende wieder in die Region am See einzuladen. Untergebracht waren die Teilnehmer von 28. Juni bis 1. Juli im Sporthotel Alpenblick. Die Gastgeber Familie Segl bereitete den Instagrammern mit ihrer Herzlichkeit angenehme Tage im Hotel, beim Entspannen im Wellnessbereich und beim gemeinsamen Grillabend.

Zusammen mit SalzburgerLand Tourismus wurde ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erstellt mit dem Fokus auf Genusserlebnisse und vielfältige Momente, die auch perfekt als Paar oder mit Freunden erlebt werden können.

Unterstützt wurde das Instaweekend Zell am See-Kaprun von den beiden Kooperationspartnern Audi Österreich und der SalzburgMilch.

Um das perfekte Motiv einzufangen, ging es für die Instagrammer durch die Zeller Altstadt, zu den Klammlichtern in die Sigmund Thun Klamm sowie zum Aussichtsberg Mitterberg. Die Suche nach Fotospots führte die Influencer außerdem auf die Schmittenhöhe mit 360° Panorama-Rundblick und zur 3.000er Besteigung auf das Kitzsteinhorn. Mit den Audi-Fahrzeugen ging es am Wochenende rauf zu den Kaprun Hochgebirgsstauseen. Für einzigartige Motive sorgte der Helikopter-Rundflug zum Sonnenaufgang.

„In Zell am See-Kaprun haben wir viele beeindruckende Momente einfangen und mit unseren Followern teilen können. Die Region ist wirklich einzigartig und das Angebot für Gäste enorm vielfältig mit der Schmittenhöhe, dem Kitzsteinhorn Gletscher, dem Zeller See sowie der Kaprun Hochgebirgsstauseen und der Sigmund Thun Klamm. Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Posts der anderen Instagrammer, da jeder die Erlebnisse und die Natur anders einfängt und sein ganz spezielles Foto daraus macht. Das ist auch das Besondere an diesem Instaweekend.“, schwärmt Verena, die mit ihrem Mann Konrad seit einem guten Jahr den Pärchen-Account @topolindra betreibt und bereits mehr als 47.000 Follower hat.

„Mit unserem instaweekend Konzept schaffen wir es unsere Zielgruppen authentisch, vertrauenswürdig und reichweitenstark zu erreichen. Über 500 Millionen Personen nutzen die Plattform täglich und der Bereich Reisen nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Die Urlaubstipps der Influencer erzeugen eine Sehnsucht bei deren Followern, auch nach Zell am See-Kaprun zu reisen und dieselben einzigartigen Momente zu erleben.“ sagt Patrick Riedlsperger, verantwortlich für das Digitale Marketing bei Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH.

Die großartigen Ergebnisse des „InstaWeekends“ in Zell am See-Kaprun sind über den Hashtag #myinstaweekend aufrufbar. Zudem finden sich viele Inhalte auf den Kanälen der Influencer:

@topolindra (Verena und Konrad Lindra, Wien, AT), @manueldietrichphotography (Manuel Dietrich, Frankfurt, DE), @kuhrmarvin (Marvin Kuhr, Leipzig, DE) @kilianschoenberger (Kilian Schönberger, Köln, DE), @frauke_hagen (Frauke Hameister, DE), @ju.hu.lia (Julia Rosenbusch, Thüringen, DE), @rrrudya (Alina Rudya, Frankfurt, DE)

Weitere Informationen zur Tourismusregion Zell am See-Kaprun unter www.zellamsee-kaprun.com.

Das Bildmaterial ist nur im Kontext der Pressemeldung zu verwenden. Bitte beachten Sie das entsprechende Copyright.

Rückfragen & Kontakt:

Zell am See Kaprun Tourismus
Johanna Klammer, BA
Presse
j.klammer@zellamsee-kaprun.com
http://www.zellamsee-kaprun.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T660002