Rosenberger ordnet die Geschäftsführung neu

Meinhard Friedl wird neben Jutta Wollner Geschäftsführer

Loosdorf/Salzburg (OTS) - Österreichs größter Raststättenbetreiber Rosenberger ordnet die Geschäftsführung neu. Neue Geschäftsführerin der Rosenberger Gruppe und der Rosenberger Restaurant GmbH  wird Jutta Wollner, sie ist bereits COO des Unternehmens. Neu in die Geschäftsführung wurde Meinhard Friedl berufen. Der gebürtige Steirer ist 47 Jahre alt und bereits seit 2016 als CFO für die Finanzen von Rosenberger zuständig, Geschäftsführer der Rosenberger Tankstellen GmbH und der Rosenberger Fuels GmbH, die in Österreich 11 Tankstellen betreiben. Davor hatte er die Hotelfachschule Bad Gleichenberg absolviert, Wirtschaft an der California State University studiert und war u.a. bei der Österreichischen Post AG in einer Managementfunktion tätig.

Thomas Wollner verlässt nach vier Jahren in gutem Einvernehmen das Unternehmen. „Wir danken Thomas Wollner für seinen Einsatz und seine langjährige Arbeit, die er für das Unternehmen Rosenberger geleistet hat. Mit Meinhard Friedl kommt ein ausgesprochener Spezialist in die Geschäftsführung, ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt die neue Geschäftsführerin Jutta Wollner.

Der Name Rosenberger ist der Inbegriff für das Rasten.

Rosenberger hat 1972 das Rasten erfunden. Die Rosenberger-Gruppe, mit Sitz in Niederösterreich, ist ein österreichisches Unternehmen in den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Tagungen und im Betrieb von Tankstellen. Aktuell betreibt Rosenberger in ganz Österreich 16 Autobahn-Raststätten, 3 Seminar-Hotels, 6 Tagungszentren, 11 Tankstellen und 2 FIRST Cityrestaurants in Wien und Salzburg. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 800 MitarbeiterInnen.

Rückfragen & Kontakt:

Rosenberger Restaurant GmbH
Thomas Nothegger
Presse & Kommunikation
+43 664 85 82 803
presse@rosenberger.cc
http://www.rosenberger.cc

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Y230002