Nachhaltigkeit im Tourismus

Branchenübergreifendes europäisches Projekt - Internationales Expertentreffen in Oberösterreich

Linz (OTS) -

Innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen sind besonders in der Tourismusbranche gefragt - ein europäisches Projekt mit dem österreichischen Partner OÖ Energiesparverband unterstützt die Kooperation verschiedener Branchen. Heute treffen sich dazu Netzwerke aus Oberösterreich, Italien und Spanien aus den Sektoren Energie, Kommunikationstechnologie und Inneneinrichtung in Linz und im Salzkammergut.  

"Gemeinsam werden Strategien und Projekte entwickelt, um nachhaltige Produkte und Dienstleistungen für den Tourismussektor zu identifizieren und dann über Europa hinaus zu internationalisieren", sagt Gerhard Dell, der Geschäftsführer des OÖ Energiesparverbandes. "Die komplementären Branchen und Unternehmen sind dabei gemeinsam stärker".

Heute werden bereits bestehend hervorragende Beispiele in Oberösterreich besichtigt und nachhaltige Dienstleistungen und Produkte von oberösterreichischen Unternehmen aus dem Cleantech-Cluster studiert: das Kinderhotel Dachsteinkönig in Gosau, wärmeversorgt mit einem innovativen Biomasse-Contracting der Firmen Ing. Aigner und Fröling, das Landhaushotel Koller in Gosau mit einer Pelletsheizung der Fa. Ökofen und das Hotel Weißes Rössel in St. Wolfgang, dort wurde ein Energieeinsparcontracting mit Wärmepumpe von der Fa. Siemens realisiert.

Die Kooperation in diesem europäischen Projekt hilft sowohl der Verbreitung von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen für den Tourismusbereich als auch bei der Internationalisierung europäischer Technologie.

Rückfragen & Kontakt:

OÖ Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
christine.oehlinger@esv.or.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | ESV0002