ASFINAG Verkehrsausblick: Ab Freitag beginnt starker Reiseverkehr in Richtung Süden

Sommerferienstart in sechs österreichischen Bundesländern sowie in Nachbarländern

Wien (OTS) - Die zweite große Reisewelle vor allem in Richtung Süden erwartet das ASFINAG Verkehrsmanagement ab morgen, Freitag, den 6. Juli. In sechs Bundesländern (Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Kärnten und Steiermark) beginnen jetzt die Sommerferien. Zusätzlich ist auch in Polen, Ungarn und Tschechien sowie in Teilen Deutschlands Ferienstart. „Ab Freitagnachmittag und vor allem am Samstag muss man daher auf allen Transitstrecken in Richtung Süden mit sehr dichtem Verkehr rechnen“, sagt Christian Ebner vom ASFINAG Verkehrsmanagement. „Unser Tipp an alle: Informieren Sie sich vorher genau über die Route und planen Sie ausreichend Zeit für die Fahrt sowie auch Pausen ein. Ohne Zeitdruck kommt man sicherer ans Ziel.“

Besondere Hotspots werden die A 4 Ost Autobahn Richtung Ungarn, die A 9 Pyhrn Autobahn im Bereich der Baustelle vor dem Tunnel Ottsdorf sowie vor dem Gleinalmtunnel, die A 10 Tauern Autobahn, die A 11 Karawanken Autobahn vor dem Karawankentunnel und die A 13 im Bereich Innsbruck und vor der Grenze zu Italien sein.

Mehr Tipps und ausreichend Informationen für die Planung der Fahrtroute finden sie auf www.asfinag.at sowie über die ASFINAG-APP unterwegs.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | ASF0002