Meisterpianist Grigory Sokolov und Mandolinvirtuose Avi Avital im Schloss Esterházy in Eisenstadt

Die Konzertreihe classic.Esterhazy beweist auch im August Festspielniveau mit Grigory Sokolov am 10. August und Avi Avital bei den Picknickkonzerten am 18. und 19. August.

Eisenstadt (OTS) - Die hochkarätigen Aufführungen im Juli klingen noch nach – Mozarts „Le nozze di Figaro“ unter René Jacobs und die Picknickkonzerte mit Sir Roger Norrington –, und das Festival HERBSTGOLD, das im September Schloss Esterházy erfüllen wird, wirft seine Schatten voraus. Doch auch zuvor im August beweisen die Konzerte der Reihe classic.Esterhazy Festspielniveau:

Da ist zunächst das Gastspiel von Grigory Sokolov am 10. August. Der russische Meisterpianist ist ein Solitär: Seit langem schon tritt er nur noch als Solist auf und spielt stets in abgedunkelten Sälen, will alles Störende ausblenden. In dieser Finsternis und Konzentration entstehen freilich musikalische Erleuchtungen – durch Interpretationen, deren technische Brillanz völlig in ungemein differenzierter Ausdruckskraft aufgeht. In jeder Saison ist es immer nur ein Programm, dessen Werke Sokolov mit größter Sorgfalt aufeinander abstimmt und penibel vorbereitet: Deren gewöhnlich erst kurzfristiger Bekanntgabe fiebern die Fans in aller Welt regelmäßig entgegen. Wunderbar, dass Sokolov gerade in Eisenstadt drei Haydn-Sonaten spielt: der expressive Ausgangspunkt für pianistische Höhenflüge der Extraklasse, die darüber hinaus zu Schuberts traumhaften Impromptus D 935 führen.

Bei den Picknickkonzerten am 18. und 19. August steht dann ein völlig anders gearteter, aber gleichfalls besonderer Solist mit der Haydn Philharmonie auf der Bühne: der aus Israel stammende Virtuose Avi Avital. Er hat wie niemand zuvor die Mandoline aus dem verstaubten historischen Winkel hervorgeholt und das Instrument gleichsam neu erfunden: Avital und seine Mandoline spielen zwischen Barockmusik und zeitgenössischem Crossover gleichsam alle Stück’ln. Als erster Mandolinist wurde er für den Grammy nominiert, unter seinen zahlreichen Auszeichnungen sind auch mehrere Echo Klassik Awards. In Eisenstadt betört er mit einem Programm unter dem Motto „Haydn auf Urlaub“ – eine Reise in den sonnigen Süden, die von der „Abschiedssinfonie“ ihren Ausgang nimmt und zu italienischen Highlights von Vivaldi, Paisiello und Rossini, aber auch zu Hugo Wolf und zurück zu Haydn führt: musikalische Gustostücke, zu denen die leiblichen Genüsse des Picknicks perfekt passen.

classic.Esterhazy: Meistersonate

10. August, 19.30 Uhr, Eisenstadt, Schloss Esterházy, Haydnsaal

classic.Esterhazy: Haydn auf Urlaub

18. August, 19.30 Uhr, Eisenstadt, Schloss Esterházy, Haydnsaal

19. August, 11.00 Uhr, Eisenstadt, Schloss Esterházy, Haydnsaal

Picknick im Privatpark des Schlosses Esterházy

Samstag ab 17.30 Uhr, Sonntag in der langen Picknick-Pause

Tickets zu diesen und allen anderen classic.Esterhazy-Konzerten sowie Bestellung von Picknickkörben im  Ticketbüro pan.event unter 02682 65 0 65 oder unter tickets@panevent.at.

Für classic.Esterhazy gibt es einen 20% Rabatt auf ein 3er-Wahlabo

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Wagner-Gmeiner
classic.Esterhazy
T +43 (0)2682/630 04 410
M +43 (0)664/965 79 09
b.wagner-gmeiner@esterhazy.at
esterhazy.at/classic

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | EHZ0002