TKG Einladung: Boxen statt Gewalt

Sparring-Wien: WBA Weltmeister Deutsch-Türke Arslan gegen zweifacher Europameister und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG Uwe Hück.

Wien (OTS) - Die Türkische KULTURgemeinde in Österreich(TKG) und der „Boxclub der Wiener Linien“ laden herzlichst zu einem Sparring-Kampf unter dem Motto „ Boxen statt Gewalt“ zwischen dem Halbschwergewichts-Weltmeister Firat Arslan und dem Aufsichtsratsmitglied der Porsche AG und ehemaligen zweifachen Europameister im Schwergewicht Uwe Hück, am Samstag, den 4.8.2018 im Boxclub der Wiener Linien ein.

Beginn

Genesungswünsche an den großen Boxer, Persönlichkeit und Freund Hans Orsolics.
Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG) und der Boxclub der Wiener Linien wünschen dem lieben Freund Hans Orsolics von ganzem Herzen gute Besserung! Mögen Ihnen unsere Genesungswünsche Kraft geben, den Heilungsprozess voranzutreiben.

Anschließend

Anschließend (nach Sparring) wird Herr Uwe Hück einen kurzen Vortrag über seinen Werdegang vom Waisenkind zu einem erfolgreichen Sportler sowie Manager bei der Porsche AG in Stuttgart vor Jugendlichen halten. Weiters wird Herr Uwe Hück über seine Stiftung und deren Bemühungen, Jugendliche durch Lern-, Ausbildungs- und Integrationsprojekte zu unterstützen, sprechen.

Veranstaltungsdaten:

Datum und Zeit: 4.8.2018 um 12.30 Uhr

Ort: Boxclub der Wiener Linien (Währingergürtel 40, 1180 Wien)

Anfahrt: U6 Michelbeuern-AKH, Ausgang: Gürtel - Linie 42 Michelbeuern-AKH

Sponsoring der Organisation: „Yeni Vatan Gazetesi“ (Neue Heimat Zeitung). www.yenivatan.at 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie höflichst, aufgrund begrenzter Zuschauerzahl, um eine Rückmeldung unter der folgenden E-Mail-Adresse: office@oethv.org

Tel.: +43 676 614 9323

Rückfragen & Kontakt:

Türkische Kulturgemeinde in Österreich(TKG)
Dr. Melissa Günes
Generalsekretärin
Tel.:01/513 76 15-0
m.gunes@turkischegemeinde.at
http://www.turkischegemeinde.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | VNW0002