Reisebloggerin ANNA am 14. Brennpunkt eTourism an der FH Salzburg

Eine der größten Salzburger Branchenveranstaltungen für TouristikerInnen heuer mit Schwerpunkt Video & Film im digitalen Zeitalter

Puch/Salzburg (OTS) - Visuelles Storytelling und Animationsfilme im Tourismus, digitale Aufmerksamkeit auf YouTube, emotionale Markenbindung durch Imagevideos und viel mehr: Am 04. Oktober 2018 widmet sich der Tourismuskongress Brennpunkt eTourism in diesem Jahr dem Thema "Bewegtbild bewegt: Die Bedeutung von YouTube, Virtual Reality und Co. im digitalen Zeitalter"

Für welche touristischen Betriebe ist Influencer Marketing interessant? Welche Vorteile bieten sich für Betriebe oder als Destination? Wie entsteht emotionales Marketing und Storytelling durch Influencer Marketing? Welche Chancen entstehen für den Tourismus, um mittels bewegter Bilder KundInnen zu erreichen? Anna Laura Kummer ist eine österreichische "Bloggerin der ersten Stunde" und am Brennpunkt eTourism eine der 12 Keynote-SpeakerInnen.

Seit sieben Jahren berichtet sie auf YouTube, Instagram und ihrem Blog von Reisen, besuchten Destinationen, Ernährung, fairer Mode und Lifestyle. Neben dem Madonna Blogger Award 2015 gewann sie 2018 den Momondo Travel Blogger Award in der Kategorie Video und zählte Hilton, Hostelword, Austrian Airlines, Falkensteiner, KLM, STA-Travel uvm. zu ihren KooperationspartnerInnen.

Influencer Marketing im Tourismus?

Mittels vielen Einblicken und Beispielen aus ihrer bisherigen Tätigkeit zeigt ANNA vorallem Chancen und Möglichkeiten auf, die sich Betrieben und Destinationen durch den Einsatz von Videos durch Influencer Marketing bieten. Wie läuft die Zusammenarbeit ab? Wie können Reichweiten erhöht und neue Formen des Marketings genutzt werden?

12 Vorträge – praxisnahes Wissen – viele Beispiele aus der Praxis und mittlerweile eine der größten Netzwerkveranstaltungen der Branche: Alle Infos, Programm und Tickets zum 14. Brennpunkt eTourism finden Sie auf www.brennpunkt-etourism.com.

Die FH Salzburg – praxisnah, forschungsstark und chancenreich – bietet ihren 2.700 Studierenden in den Disziplinen Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Design, Medien & Kunst sowie Gesundheitswissenschaften beste akademische Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Mit dem Fokus auf Innovation in Forschung und Lehre sowie der internationalen Orientierung wird die FH Salzburg zur Initiatorin zukunftsfähiger Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft; insbesondere in den dynamischen Themenfeldern Technik, Gesundheit und Medien.

Mehr auf www.fh-salzburg.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

FH Salzburg – Tourismusforschung
Martina Hinterstoisser, Tel. 050/22 11-1368; Mail: martina.hinterstoisser@fh-salzburg.ac.at

FH Salzburg – Hochschulkommunikation & Marketing
Barbara Zoidl, Tel. 0676/847795511; Mail: medien@fh-salzburg.ac.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T640002