„Johannesritt“ im genussvollen Schritt

Neu: Pilgerritt auf den Spuren des Johanneswegs auf der Mühlviertler Alm

Unterweißenbach (OTS) - Vor allem unter Wanderreitern gilt die Region Mühlviertler Alm im Norden Oberösterreichs als die Destination mit dem größten Angebot in Österreich. Schon seit 27 Jahren finden dort Pferdefreunde ein inzwischen auf über 700 Kilometer ausgeweitetes, bestens beschildertes, qualitativ hochwertiges Reitwegenetz. Und 54 spezialisierte Wanderreitbetriebe, Reiterherbergen und Pferderasten. Seit kurzem bietet die Wanderreitregion erstmals auch eine Tour als spirituellen Themenritt, besser gesagt einen „Pilgerritt“ an: Den Johannesritt.

Auf einer Länge von 110 Kilometern werden dabei zwölf Stationen - des 2012 für wandernde Pilger installierten Johannesweges - mit dem Pferd besucht. Individuell oder organisiert in kleinen Gruppen. Mit dem eigenen Pferd oder mit den trittsicheren Wanderreitpferden der Gastgeber auf der Mühlviertler Alm.

Man sollte schon vier bis fünf Tage für den gesamten Johannesritt veranschlagen, um für sich selbst, aber auch für das Pferd die Tour zu einem Genuss werden zu lassen. Kein Problem in der größten Wanderreitregion Österreichs, im Pferdereich Mühlviertler Alm. Die Wanderreitbetriebe bieten sich ideal als Ausgangspunkte und Stationen für diesen Trail oder auch für einzelne Ausritte an. Ruhe finden ist kein Problem. Sind die Pfade des Johannesrittes meist nahe dem Johannesweg, dem begehrten und vielfach begangenen Pilger-Wanderweg in der Region. Auf leicht verständliche Weise wird der Weg zum tieferen Sinn des Lebens aufgezeigt. Entsprechend lautet auch für die Wanderreiter das Motto: „Wir reiten im Schritt“! Und das passt ausgezeichnet zur Pilger-Philosophie.

Infos und Wanderreitkarte unter www.pferdereich.at, Reitverband Mühlviertler Alm, Markt 19, 4273 Unterweißenbach

Infothek: Der Johannesweg ist auch ausführlich in der neuen Reitkarte der Mühlviertler Alm beschrieben und einige auf Reiter spezialisierte Betriebe bieten dazu mitunter Pauschalen an. Die Wanderreithöfe organisieren allerdings auch ganz individuelle Touren für einzelne, aber auch z.B. für Kleingruppen. Auch die Organisation von einzelnen Streckenabschnitten machen die spezialisierten Betriebe – natürlich gerne mit Übernachtung und sogar mit Gepäcktransfer!

Rückfragen & Kontakt:

Markus.danninger@pferdereich.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T670002