Nocker-Schwarzenbacher: Arbeitszeitgesetz bringt Vorteile für Betriebe, Mitarbeiter und Gäste

WK-Tourismus-Sprecherin weist Gewerkschafts-Kritik als politisch motivierte Polemik zurück

Wien (OTS) - „Das neue Arbeitszeitgesetz bringt Vorteile für Betriebe, Mitarbeiter und Gäste,“ begrüßt Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), das morgen, Samstag, in Kraft tretende Gesetz. Gerade für die Tourismusbetriebe sei es essentiell, flexibel auf Gästeströme und somit die Bedürfnisse der Kunden reagieren zu können. „Uns geht es schlicht darum, diese nötige Flexibilität zu haben, um die in unserer Branche üblichen Spitzen und Stoßzeiten abzudecken. An oberster Stelle steht hier aber natürlich das Einvernehmen mit unseren Mitarbeitern, unsere wertvollste Ressource und wir wissen, dass viele Mitarbeiter genau diese Flexibilität wollen,“ weist die WKÖ-Branchensprecherin die aktuelle Kritik der Gewerkschaft vida als politisch motivierte Polemik zurück. „Hier eine Branche und ihre Mitarbeiter krank zu reden und Panik zu verbreiten, ist kein guter Stil,“ mahnt Nocker-Schwarzenbacher die Rückkehr zu einer sachlichen und faktenbasierten Diskussion ein.  (PWK575/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Geschäftsführer
Mag. Manfred Katzenschlager
T: +43 5 90 900 3567
E: manfred.katzenschlager@wko.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | PWK0003