Der Kulturherbst in Zürich

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen frischer. Das perfekte Wetter um zu wandern – was rund um Zürich gut möglich ist – oder aber um das kulturelle Angebot in Zürich zu genießen.

Wien/Zürich (OTS) -

Film ab!

Wohl kaum eine Stadt in Europa hat – gemessen an ihrer Einwohnerzahl – eine so hohe Kinodichte wie Zürich. Auf rund 391.500 Einwohner kommen 18 Kinos mit über 70 Sälen. Das „Kosmos“ und „Houdini“ haben die Kinolandschaft jüngst erweitert. In der Stadt am Wasser finden Filmliebhaber unabhängiges Kinoschaffen ebenso wie Blockbuster oder Programmkinos. Eines davon ist das Kulturstudio Felix Wicki. Mit gerade einmal 24 Plätzen ist es gleichzeitig das kleinste Cinema der Stadt. Und wer Zürich im Sommer besucht, findet auf Quartierplätzen, am See und in Innenhöfen Open-Air-Kinos.

In so einer filmbegeisterten Stadt darf dann auch ein Filmfestival nicht fehlen. Das Zurich Film Festival (ZFF – Ende September / Anfang Oktober) wächst seit 2005 beständig und ist weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannt. Jährlich besuchen es während 10 Tagen rund 100.000 Besucher, mehr als 600 nationale und internationale Regisseure, Schauspieler und Produzenten sowie über 500 Medienvertreter.  

Kokoschka, Rosetsu und Salgado

Freunde der bildenden Kunst dürfen sich über hochstehende Ausstellungen freuen, denn gleich drei große Namen beehren Zürich in den kommenden Wochen: Während das Kunsthaus Zürich eine große Retrospektive von Oskar Kokoschkas (1886 – 1980) Werk zeigt, kommen Japan-Fans im Museum Rietberg in einen ganz besonderen Genuss. Dort kommt „Japans berühmtester Tiger – und mit ihm ein ganzer Tempel“ für acht Wochen exklusiv nach Zürich. Die eindrucksvollen Wandmalereien des Künstlers Nagasawa Rosetsu (1754 – 1799) sind monumentale Meisterwerke. Und im Museum für Gestaltung zeigt der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado mit Schwarz-Weiss-Fotografien in der Ausstellung „Genesis“ die Erde als Schöpfung von überwältigender Schönheit.

Bühne frei nach der Sommerpause

In eine neue Saison startet das Opernhaus Zürich am 22. September mit seinem alljährlichen Eröffnungsfest. Mit der Premiere der Kinderoper „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“, dem Familienkonzert „Karneval der Tiere“ sowie der öffentlichen Hauptprobe von Verdis „Macbeth“ oder Führungen hinter die Kulissen des Hauses läuten die Saison im kleinen, aber ausgezeichneten Opernhaus von Zürich ein. 

Weitere Informationen: www.zuerich.com

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich Ungarn
+43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
http://www.MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T360002