„Kärnten Insider“ — heben ab in die digitale Zukunft!

LR Mag. Ulrich Zafoschnig, Kärnten Werbung GF Christian Kresse und Wörthersee Tourismus GF Roland Sint sprechen über ein landesweites Projekt für mehr Digitalisierung im Tourismus!

Wörthersee (OTS) - Die Digitalisierung ist kein Trend. Sie ist Alltag geworden und durchwirkt alle Bereiche unseres täglichen Lebens. Mittlerweile gehört sie auch im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft zum Standard.

Dem Gast steht bei seinen Kauf- und Buchungsentscheidungen eine Fülle an Online-Bewertungsportalen und Online Travel Agencies (OTA), wie Booking.com, HRS.de, Trivago u.ä. zur Verfügung. Dieser Umstand hat die Beziehung zwischen Beherberger und Gast nachhaltig verändert, Prozesse werden neu definiert. Die „Customer Journey“ im Tourismus belegt ganz genau: der Prozess zwischen dem Sehnsuchtsgedanken nach einem Urlaub bis zur Buchung muss kurz und knapp ablaufen — und vermehrt digital. Auch Wörthersee Tourismus Geschäftsführer Mag. Roland Sint kann dies nur bestätigen: „Die Erfahrung zeigt eindeutig, dass Betriebe, die nicht online buchbar sind, einen eindeutigen Wettbewerbsnachteil haben!“

Aufgrund dieser Entwicklung bieten die Kärntner Tourismusregionen mit einem landesweiten einheitlichen Buchungssystem (Feratel) eine nahezu kostenlose Alternative an, ohne Buchungsprovisionen für die Betriebe. Hier ist noch viel Potenzial zur Optimierung gegeben und deswegen werden Beherberger ab sofort mit einer Beratung und Schulung zum Thema Onlinepräsenz im Rahmen des „Kärnten Insider“-Projekts unterstützt! Auch Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse unterstützt diese Initiative: „Mit diesem Projekt wird ein landesweit einheitliches - und sowohl für den Gast als auch für den Betrieb - provisionsfreies Online-Buchungssystem forciert.“

Wer und was steht dahinter?

Das Land Kärnten, mit Unterstützung des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds, der Kärnten Werbung und der regionalen Tourismusregionen, bietet den Beherbergungsbetrieben durch das „Kärnten Insider“-Projekt eine Schulung und Beratung zu digitalen Themen!

Landesrat Mag. Ulrich Zafoschnig begrüßt den Schulterschluss auf Regions- und Landesebene. „Ich bin überzeugt, dass diese Initiative zu einer massiven Verbesserung der Online-Buchbarkeit der heimischen Betriebe führen wird. Ein Service-Angebot, mit dem wir in Kärntens Wettbewerbsfähigkeit investieren.“

Ein Team von „Kärnten Insidern“ führt Betriebsberatungen und -schulungen direkt bei den Betrieben vor Ort durch! Es handelt sich um eine Serviceleistung der teilnehmenden Regionen. Am Ende der Beratung erstellt der „Kärnten Insider“ einen Bericht, den der Tourismuscoach der Region erhält, um dem Betrieb bei Bedarf weiterführende Empfehlungen oder Unterstützung zukommen zu lassen. Somit erfolgt eine optimale Servicierung der Tourismusregion an den Betrieb! „Ziel ist es, den Betrieben schnell und unkompliziert zu helfen und sie auf dem Weg zur direkten Online-Buchbarkeit auf der eigenen Homepage zu begleiten. so Wörthersee-Geschäftsführer Sint.  Bis März 2020 sollen 2000 Betriebsberatungen stattfinden und die Anzahl der direkt buchbaren Betriebe verdoppelt werden.

Die Wörthersee Tourismus GmbH ist Initiator dieses Projekts und übernimmt auch gesamtverantwortlich die Koordination der „Kärnten Insider“ für alle Kärntner Tourismusregionen!

Weiterführende Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie gerne von Vanessa Baldassar MSc (Projektkoordinatorin Kärnten Insider) unter baldassar@woerhtersee.com!

Rückfragen & Kontakt:

Wörthersee Tourismus GmbH
Stefanie Thaller, MA
Presse-Kommunikation
0043 (0) 4274 38288-20
thaller@woerthersee.com
www.woerthersee.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T510002