Gault Millau Haube fürs ghisallo - Aufsteiger im 5. Bezirk

Als Newcomer hat es das ghisallo mit einem modernen Mix aus mediterraner Kulinarik und Wiener Klassik in die Reihe der Haubenlokale geschafft.

Wien (OTS) - Das ghisallo ist ein bemerkenswertes Restaurant. Vermuten würde man eine solche Location eher in London, New York oder Mailand. Hinter der unscheinbaren Fassade wartet ein kulinarischer Streifzug vom Mittelmeer in die Wiener Küche. Entlang dieser Reise macht Küchenchef Patrick Pannosch auch gerne bei levantischen oder asiatischen Inspirationen Station. Ein brillianter Mix, der prompt vom Gault Millau mit einer Haube honoriert wurde.

Geboten wird eine ausgewogene Karte basierend auf der mediterranen Ausrichtung des ghisallo; erweitert wird um die Komponenten leichter und moderner Küchenkultur (www.ghisallo.cc/speisekarte).

Weitere Überraschung: Es wird gänzlich auf Convenience Produkte, Aromen und Mikrowelle verzichtet.

Neben dem á la Carte Angebot wird im ghisallo auch ein preiswertes Mittagsmenü (ab 8,90) serviert.

Hinter dem ghisallo steht die leidenschaftliche Gastgeberin Livia Palffy. Neben dem einzigartigen Restaurant betreibt Livia Palffy auch ein direkt angeschlossenes Rennradgeschäft.

Rückfragen & Kontakt:

www.ghisallo.cc/pressarea
Vienna.marketing
E-Mail: press@vienna.marketing, Tel. 01/5442121-28

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0019