Erich Pucher will es nochmal wissen ... und hat es getan

Spitzenkoch Erich Pucher will es noch einmal wissen und ist erfolgreich. Das Stiftstüberl im Naturparkhotel Lambrechterhof freut sich über zwei Hauben im hoch deklarierten Gault Millau.

Ich tausche liebend gerne die ganze Welt gegen die Schönheit und Ruhe der Natur
Erich Pucher, Spitzenkoch
Aus einfachen und frischen Produkten das Beste herstellen, auf Regionalität setzen!
Erich Pucher, Spitzenkoch
Und sollte mich jemand fragen was ich als Küchenchef am liebsten esse, dann ist das ganz schlicht und einfach die Hausmannskost meiner Mutter.
Erich Pucher, Spitzenkoch

Neumarkt in der Steiermark/St. Lambrecht (OTS) - Die Erfolgsstory des gebürtigen Knittelfelder begann bereits vor vielen Jahren. Der charmante Steirer lernte Koch im „Restaurant Thewagner“ in Mautern/Obersteiermark. Mit 21 Jahren war er als jüngster Sous Chef im „Scandinavia Hotel“ in Oslo tätig. Erich sammelte leidenschaftlich unzählige Küchenerfahrungen auf den Weltmeeren sowie in Los Angeles, Kopenhagen, Bangkok, am Arlberg und in St. Moritz. Er zählte und zählt zweifelsohne seit vielen Jahren zu den besten Köchen Österreichs.

Der 1956 geborene Obersteirer kochte sich durch die halbe Welt, bevor er sich 1983 in der „Rahmhube“ auf der Stolzalpe bei Murau niederließ. „Ich tausche liebend gerne die ganze Welt gegen die Schönheit und Ruhe der Natur“, so Pucher über seine Rückkehr in die Heimat.

Zwei Jahrzehnte bekochte Pucher seine Gäste auf der Alpe bis es ihn in die Murauer Altstadt verschlug wo er mit 3 Hauben ausgezeichnet wurde. Diesen Erfolg hatte er sich immer erträumt.

„Aus einfachen und frischen Produkten das Beste herstellen, auf Regionalität setzen!“, war und ist stets sein Leitspruch. So fand er  2017, nach langer Selbstständigkeit, seinen Weg in das Naturparkhotel Lambrechterhof und seine damit berufliche Ruhe.

Erich Puchers Motivation? Er will einmal mehr eine Marke setzen, wie er es im Bezirk Murau bereits oft getan hat. Sein eigenes Kochbuch „So schmeckt Pucher“, welches zwei Buchpreise erhielt, erlebte die Neuauflage im Hotel mit „Pucher im Lambrechterhof“.

Das 43 köpfige Team des Naturparkhotels Lambrechterhof, ein Leitbetrieb in der Region Murau-Murtal, freut sich und feiert mit Ihrem Küchenherz den großartigen Erfolg der zwei Hauben des Gault Millau!

„Es ist noch Platz nach oben“, so Pucher ehrgeizig: „Und sollte mich jemand fragen was ich als Küchenchef am liebsten esse, dann ist das ganz schlicht und einfach die Hausmannskost meiner Mutter.“

Als Draufgabe zum Jahresabschluss kredenzt er nochmals ein 4-gängiges Gourmet-Menü als Begleitung der „Dinner for everyONE“–Veranstaltung am 12., 13. und 21. Dezember. Die Wandelbühne inszeniert die allseits bekannte Geschichte rund um Miss Sophie neu und in gewohnt schräger Wandelbühne–Manier im Naturparkhotel Lambrechterhof. Detaillierte Informationen und Tickets gibt es im Hotel oder unter www.wandelbuehne.at.

Rückfragen & Kontakt:

Naturparkhotel Lambrechterhof****
Hauptstraße 38-40, A-8813 St. Lambrecht Steiermark
Tel.: +43 3585 27555
hotel@lambrechterhof.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z210002