Turracher Höhe: Start in eine abwechslungsreiche Wintersaison

Nach einem traumhaften goldenen Herbst startet die Turracher Höhe am Dienstag (20. November) in die Wintersaison.

Turracher Höhe (OTS) - Die Turracher Höhe zählt zu den schneesichersten Skigebieten in Österreich und – abseits der Gletscher – zu jenen mit den längsten Saisonzeiten. Dies verdankt das Skigebiet in erster Linie seiner Höhenlage auf 1.763 m sowie den laufenden Investitionen in die technische Beschneiung.

Magische Winterlandschaften, 42 km weite, breite Abfahrten, atemberaubende Weitblicke und Schneesicherheit machen die Turracher Höhe zum Wintermärchen für jedermann, vom Kleinkind bis zu den Großeltern. Breite und schneesichere Pisten laden Skifahrer wie Snowboarder zu herrlichen Abfahrten ein. Neben „Österreichs umfangreichsten Fun-Mountain“ sowie den vielfältigen Entertainment-Angeboten auf und abseits der Pisten, warten auf Turracher Höhe Skigäste im Winter 18/19 wieder zahlreiche Events und – mit etwas Glück – ein neues Auto

Entertainment auf den Pisten

Das vielfältige und Fun-Mountain-Angebot Österreichs sorgt für Jubel bei den jüngeren Gästen und verleiht der Turracher Höhe den Titel „Größter Fun-Mountain Österreichs“.

So erwartet Skigäste neben dem beliebten Snowpark mit seinen drei Lines und der Kidsslope ein weiteres ganz besonderes Highlight: Die neue XXLFunslope, die mit einer Länge von fast 1,5 km zu den längsten Funslopes der Welt zählt. Hier sorgen Steilkurven, Wellen, Schneetunnel und viele andere Überraschungen dafür, dass Jung und Alt, Anfänger und Profis, Schifahrer und Snowboarder ihren Hunger auf Spaß und Action stillen können!
Der neue Funcross, parallel zum Snowpark ermöglicht die perfekte Kombination aus flowigen Passagen und ganz besonderen Highlights. Auf über einem Kilometer Länge können Speed-Fans und solche, die es noch werden wollen, ihrer persönlichen Bestzeit nachjagen – doch keine Sorge, auch der Spaß kommt dabei sicher nicht zu kurz!

Vielfältigkeit auch abseits der Pisten

Wer einen sanften Wintertag bevorzugt, kann sich über insgesamt 15 Kilometer gespurte Loipen freuen, entlang der 24 km Winterwanderwege spazieren oder auf dem See – der auf Grund der Höhenlage spätestens ab Dezember immer dick zugefroren ist – Eislaufen und Eisstockschießen. Dienstags und donnerstags wird abends die Rodelbahn an der Sonnalm-Abfahrt beleuchtet und Mittwochabend findet der Nachtskilauf auf der Übungswiese statt.

Auf Adrenalinjunkies wartet die legendäre Alpenachterbahn „Nocky Flitzer“, mit der man Winter wie Sommer spektakulär ins Tal flitzen kann. Die Bahn geht von der Panorama-Bergstation (2.000 Meter) 1,6 km lang hinunter auf die Turracher Höhe (1.763 Meter). Ab einem Alter von drei Jahren können Kinder mit ihren Eltern fahren. Allein bewältigen darf man die Strecke erst ab acht Jahren oder einer Körpergröße von 1,25 Meter.
Wer noch mehr Nervenkitzel abseits der Pisten sucht, findet diesen garantiert bei „Snowmobiling“ – einer 2stündigen geführten Motorschlittentour. Infos und Packages dazu gibt’s unter:
www.snowmobiling.at

Mit dem Pistenbutler auf Skiern und zu Fuß die Region erkunden Skifahrer kommen nicht drumherum. Irgendwann trifft man immer auf Pistenbutlerin Gertraud, die an ihrem Butlermobil an unterschiedlichen Stellen im Skigebiet gerne ein Glas Prosecco ausschenkt und die Kinder mit Traubenzucker oder – ab März – mit Bio-Bergbauerneis versorgt. Urlaubsgäste, die in einem der 20 Butlerbetriebe nächtigen, können am umfangreichen Butlerprogramm von Pistenbutler Elmar eilnehmen und kommen bei einer Fahrt über die Turracher Höhe – Runde in den Genuss kleiner Kostproben in den urigen Hütten. Wer gerne mal ohne Skier unterwegs sine möchte, begibt sich it Schneeschuhen durch die unberührte Naturlandschaft der Turracher Höhe, wobei Pistenbutler Elmar dabei immer jede Menge spannender Geschichten zu erzählen weiß.

Eventreicher Winter

Langweilig wird es auf der Turracher Höhe garantiert nicht. Neben zahlreichen Events dürfen sich Turracher Höhe Skigäste auf tolle Gewinnspiele und mit etwas Glück – auf ein neues Auto – freuen.

Nach dem Ö3-Pistenbully (13.1.) und jeder Menge sportlicher Veranstaltungen wie beispielsweise das Hillstrike-Race (9.2.), die Carinthian State Tour (16.-17.2.) und die FIS Freeski Austria Junior Tour (15.-17.3.) starten im Skifrühling die Event-Highligts und tolle Gewinnspiele.

Ab 15. März geht es los – mit den Turracher Höhe Schlüssel-Erlebniswochen. Wer nämlich zwischen 15. März und 18. April Skitage auf der Turracher Höhe verbringt und die knifflige Gewinnspielfrage richtig beantwortet, hat die Chance ein brandneues Auto zu gewinnen. Wer hierbei kein Glück hatte, kann es nochmal beim Ostergewinnspiel versuchen, bei dem Urlaubs- und Hüttengutscheine sowie Skipässe verlost werden.

Unter dem Motto „Sonnen.chillen.genießen“ findet von 28. März – 5. April 2019 das Slopefood-Festival® statt. Neben außergewöhnlichen kulinarischen Köstlichkeiten darf man sich auf den großzügigen Sonnenterrassen der vier teilnehmenden Hütten Almzeit, Almstube, Goaßstall und K-Alm auf chillige DJ-Sounds und coole Beats freuen.

Am 6. April heißt es dann bereits zum 5. Mal rein in Kilt, Lederhose oder Dirndl, wenn beim Turracher Höhe Kiltskitag – den Winter-Highlandgames - wieder herausfordernde Stationen zu bewältigen sind.

Rückfragen & Kontakt:

Turracher Höhe Marketing GmbH
Mag(FH) Elke Basler
Geschäftsführung
+43 (0)4274 8252 28
presse@turracherhoehe.at
www.turracherhoehe.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T730002