Wien: September-Nächtigungsumsatz um 21,1 % gestiegen, Oktober-Nächtigungen um 6,9 %

Mit 1,5 Millionen Gästenächtigungen im heurigen Oktober übertraf Wien seinen bisherigen Bestwert aus 2017 um 6,9 %.

Wien (OTS/RK) - Für den Zeitraum Jänner bis Oktober 2018 ergeben sich 13,5 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 4,1 %. Die Wiener Hotellerie erwirtschaftete im diesjährigen September einen Netto-Nächtigungsumsatz von rund 96,2 Millionen Euro (+ 21,1 %). Die Periode Jänner bis September 2018 kommt somit auf 620,7 Millionen Euro, was ein Plus von 8,1 % bedeutet.

Mit Ausnahme von Deutschland haben sich alle Top-10-Märkte Wiens im Oktober positiv entwickelt: die USA, Großbritannien, China, Italien, Spanien und Frankreich wuchsen im zweistelligen Prozentbereich, Österreich, die Schweiz und Russland einstellig. Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Quellmärkten gab es bei 22 eine positive Entwicklung, die etwa im Fall von Kanada (20.000 Nächtigungen, + 48 %), Belgien (15.000, + 49 %) und der Ukraine (15.000, + 50 %) besonders deutlich ausfiel. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten im Oktober 2018 stieg auf 64,3 % (10/2017:
62,3 %), jene der Zimmer auf rund 83 % (10/2017: rund 80 %). Wien hatte im Oktober 2018 rund 65.000 Hotelbetten anzubieten – ebenso viele wie im Oktober 2017. In den ersten zehn Jahresmonaten kam Wien heuer auf rund 13,5 Millionen Nächtigungen, was ein Plus von 4,1 % gegenüber 2017 bedeutet. Die Bettenauslastung betrug in dieser Periode 59,3 % (1-10/2017: 59,1 %), die Zimmerauslastung rund 77 % (1-10/2017: rund 76 %).

September: trotz geringen Nächtigungswachstums 21,1 % Umsatz-Plus

Das Nächtigungsplus im September betrug 1,4 %. Wiens Beherbergungsbetriebe konnten in diesem Monat jedoch 96,2 Millionen Euro und damit ein Plus von 21,1 % bei den Netto-Nächtigungsumsätzen erwirtschaften. Der nunmehr für die Monate Jänner bis September 2018 vorliegende Netto-Nächtigungs- Umsatz machte 620.692.000 Euro aus, um 8,1 % mehr als im entsprechenden Zeitraum 2017.

Die Ergebnisse im Detail:

https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungs- Jän.-Okt. 2018 Okt.2018 Umsatz netto(2) in Euro Jän.-Sept. 2018 Deutschland 2.673.000+/-0% 304.000 -6% 113.764.000 € +4% Österreich 2.448.000 +6% 292.000 +9% 97.739.000 € +9% USA 808.000 +5% 92.000 +18% 49.000.000 € +9% Großbritannien 591.000 +6% 69.000 +24% 30.377.000 € +8% Italien 562.000 +6% 48.000 +21% 23.679.000 € +8% China 446.000+14% 56.000 +11% 21.861.000 € +23% Spanien 408.000 +1% 45.000 +15% 18.108.000 € +6% Frankreich 371.000 +3% 40.000 +25% 16.966.000 € +4% Russland 368.000 +4% 38.000 +7% 17.835.000 € +7% Schweiz 365.000 -1% 47.000 +3% 17.857.000 € +3% Übrige 4.452.000 470.000 213.506.000 € Alle Länder 13.492.000+4,1% 1.501.000 +6,9% 620.692.000 €+8,1% (1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von diesen absolvierten Übernachtungen. (2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer Datenquellen: MA 23 – Dezernat Statistik und MA 6 – Rechnungs- und Abgabenwesen

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 – 111
walter.strasser@wien.info

Andrea Zefferer
Tel. +43 – 1 211 14 – 116
andrea.zefferer@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0007