Die WESTbahn plant, am Montag zwischen Wien und Salzburg unterwegs zu sein

Wien (OTS) - An den von der Gewerkschaft vida für Montag, 26. November angekündigten Warnstreiks bei der Bahn werden die Mitarbeitenden der WESTbahn nicht teilnehmen. Da Streikhandlungen bei anderen Bahnunternehmen bzw. Mitarbeitenden der Infrastruktur nicht ausgeschlossen werden können und diese auf die Züge der WESTbahn Auswirkungen haben können, sind Verspätungen möglich. 

Rückfragen & Kontakt:

Ines Volpert
Unternehmenskommunikation WESTbahn
+43 676 6989796
iv@westbahn.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WES0002