Der Direktverkauf - wo mehr Einsatz mehr Umsatz bringt!

Weniger ist mehr. Ein guter Ansatz, jedoch nicht beim Direktvertrieb. Interalp Touristik weiß, wie mehr Buchungen direkt im Hotel landen.

Die eigene Website ist der Schlüssel. Mit einer durchdachten Direktvertriebs-Strategie informiert sich der Gast auf den OTAs, bucht aber schlussendlich direkt auf der Hotelwebsite, weil das Produkt dort einfach überzeugt
Mag. Sigrid Ruppe-Senn, Geschäftsführerin der Interalp Touristik GmbH
Der Hotelier erhält maßgeschneiderten Service zur Optimierung des Zimmerverkaufs, angereichert mit exklusiven Angeboten unserer Netzwerkpartner. Diese Leistung verhilft dem Hotelier zur sicheren Umsatzsteigerung
Matthias Ellmerer, Head of Operations bei Interalp Touristik

Kufstein (OTS) - Immer mehr Hotels stöhnen unter der Last der Vertriebsprovisionen und gleichzeitig fehlt Zeit und Know-how um den Zimmerverkauf über die eigenen Vertriebskanäle zu pushen. Das Ziel der Betriebe ist klar: Den großen OTAs den Kampf ansagen und den Direktverkauf wieder zur Chefsache machen.

Welche Hausaufgaben dabei auf den Hotelier zukommen, weiß Sigrid Ruppe-Senn, Geschäftsführerin der Interalp Touristik GmbH in Kufstein: Die eigene Website ist der Schlüssel. Mit einer durchdachten Direktvertriebs-Strategie informiert sich der Gast auf den OTAs, bucht aber schlussendlich direkt auf der Hotelwebsite, weil das Produkt dort einfach überzeugt.

Die Möglichkeiten, den Direktverkauf zu fördern, sind vielfältig. Preisvergleichstools, Smart Notifications, dynamische Raten-Strategie, exklusive Direktbuchungs-Angebote - der Hotelier muss seine Wahl treffen, welche Maßnahmen für sein Produkt die passenden sind. Interalp Touristik greift diese Herausforderung auf und richtet neben der hauseigenen, state-of-the-art Internet Booking Engine (Webbox) seine Dienstleistung gezielt auf Direct Conversion Push aus.

Der Hotelier erhält maßgeschneiderten Service zur Optimierung des Zimmerverkaufs, angereichert mit exklusiven Angeboten unserer Netzwerkpartner. Diese Leistung verhilft dem Hotelier zur sicheren Umsatzsteigerung, ist Matthias Ellmerer, Head of Operations bei Interalp Touristik, überzeugt.

Natürlich spielen Buchungsplattformen im gesamten Vertriebskonzept eines Hotels weiterhin eine Rolle, da sie für wertvolle Sichtbarkeit im Internet sorgen. Künftig wird es allerdings ebenso erfolgsentscheidend sein, den Gast auf der Hotelwebsite zur Buchung zu animieren. Interalp Touristik hilft dabei und stellt die Weichen für eine erfolgreiche Strategie im Direktvertriebs-Push.

Wir zeigen Ihnen wie's gemacht wird
Schreiben Sie uns ein Email oder rufen Sie uns an
Kontakt aufnehmen

Rückfragen & Kontakt:

Interalp Touristik GmbH
Mag. Sigrid Ruppe-Senn
Geschäftsführung
+43 (0)5372 22490
sr@interalp-touristik.com
www.interalp-touristik.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z690002