Feuerwehrtaucher gewinnt Turracher Eiswette

Überraschung! Das Eis hält trotz Löcher im See. 1.000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Turracher Höhe

Turracher Höhe (OTS) - Am 12. Dezember pünktlich um 12:12 Uhr ging die von Christoph Brandstätter und Helmut Mertens initiierte "Turracher Eiswette" los. Die Wette lautete: "Hält das Eis am Turracher See oder nicht - nach diesem warmen Herbst?" Zur Beweisführung schickten sie Günther Sultschnig (Einsatztaucher von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt) alias der "Unerschrockene" aufs Eis. 300 Meter vom Jägerwirt-Bootssteg bis zur Halbinsel galt es zu beschreiten.

Günther Sultschnig hat es geschafft! Er hat eine richtige Route gewählt, ein paar Meter weiter links wäre er eingebrochen. Die freiwillige Feuerwehr Turracher Höhe bekommt 1.000 Euro für das neue Feuerwehrauto mit Pistenraupen.

„Das Eis ist teilweise noch offen, daher ist das betreten noch gefährlich“, warnt Veranstalter Christoph Brandstätter.

Turracher Eiswette gewonnen

Hotelier Christoph Brandstätter vom Seehotel Jägerwirt wettete gegen Stammgast und Turrach-Fan Helmut Mertens. Gewonnen hat - wie meistens - Brandstätter. Er wettet immer, dass das Eis standhält. „Das ist früher immer so gewesen, durch den Klimawandel wird jedoch auch die Eiswette jedes Jahr spannender“, so der Hotelier. 

Wette für den guten Zweck.

Heuer gibt es 1.000 Euro für das neue Feuerwehrauto der freiwilligen Feuerwehr Turracher Höhe. Tatjana Mertens sammelt immer fleißig für den guten Zweck.

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Seehotel Jägerwirt
Mag. Christina Brandstätter
Tel.: +43 (0)4275 8257-730
presse@seehotel-jaegerwirt.at
http://www.seehotel-jaegerwirt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T700002