Tourismuszonen in Wien: Blümel und Schramböck unterstützen langjährige Handelsverband-Forderung

Rainer Will: "Verstärken wir die regionale Wertschöpfung im Handel auch in der Tourismus-Metropole Wien"

Wien (OTS) - Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und Gernot Blümel, ÖVP-Landesparteiobmann und Bundesminister im Bundeskanzleramt, haben heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz die Umsetzung von Tourismuszonen zur Stärkung der Wirtschaft auch in Wien gefordert.

Der Handelsverband unterstützt diese Forderung seit Jahren. "Es ist unverständlich, dass Wien bisher als einziges Bundesland daran festgehalten hat, auf die Einführung von Tourismuszonen zu verzichten. Immerhin würde diese Maßnahme rund 140 Mio. Euro Mehrumsatz und bis zu 1.000 Arbeitsplätze bringen. Wir empfehlen daher eine Ausweitung der Tourismuszonen auch auf Wien, um die Kaufkraft der Touristen besser der regionalen Wertschöpfung zuführen zu können", so Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Communications Manager
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | HVB0002