Belvedere: DAS KUNSTMUSEUM IM DIGITALEN ZEITALTER

Internationale Konferenz am 10. und 11. Jänner 2019 im Belvedere 21

Wien (OTS) - Eine interdisziplinär ausgerichtete Tagung des Belvedere Research Center widmet sich den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation in Kunstmuseen.

Digitale Werkzeuge, Techniken und Methoden sind aus dem heutigen Museumsalltag nicht mehr wegzudenken. Wie verändert die Digitalisierung von Kulturgütern historisch gewonnene Identitäten der Museen? Hat das Museum künftig andere Aufgaben als die traditionellen Kernbereiche? Und wie stellen sich Kunstmuseen im 21. Jahrhundert der Herausforderung einer digital geprägten und medial überforderten Gesellschaft?

Am 10. und 11. Jänner 2019 widmet sich eine internationale Konferenz den brennenden Fragen, mit denen Kunstmuseen durch den allseitigen Einzug des Digitalen konfrontiert sind. Die zweitägige Veranstaltung des Belvedere Research Center versammelt interdisziplinäre Beiträge mit folgenden Schwerpunktsetzungen: Institution & Strategie, Vermittlung & Publikum, Objekt & Raum. Aus kunsthistorischer und medientheoretischer Perspektive werden dabei institutionelle, publikums- und objektbezogene Fragestellungen diskutiert. Die am Donnerstagabend gehaltene Keynote-Lecture von Hubertus Kohle (LMU München) widmet sich dem Thema Kunst als Erfahrung. Über den historischen Ort des „digitalen Museums“. Zum Abschluss der Tagung am Freitag, dem 11. Jänner, steht eine Podiumsdiskussion mit Anne Helmreich (Getty Research Institute, Los Angeles), Peter Kerber (Dulwich Picture Gallery, London), Saskia Scheltjens (Rijksmuseum, Amsterdam), moderiert von Christian Huemer (Belvedere, Wien), auf dem Programm.

Konferenzkomitee: Johanna Aufreiter, Christian Huemer, Ralph Knickmeier, Florian Waitzbauer (Belvedere, Wien), Johanna Drucker (UCLA, Los Angeles), Hubertus Kohle (LMU München)

Das Programm finden Sie unter www.belvedere.at/kunstmuseum_im_digitalen_zeitalter

Ort: Blickle Kino im Belvedere 21, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch

Eintritt frei!

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der bereits ausgebuchten Konferenz nur mit vorhergehender Presseakkreditierung möglich ist.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Galerie Belvedere
Irene Jäger
Pressereferentin Belvedere 21
+43 1 795 57-185
presse21@belvedere.at
www.belvedere21.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | BEL0002