Initiative der Bundesregierung zur Zukunft der Almen ist wichtiger Schritt für Tourismusstandort

Nocker-Schwarzenbacher: Damit ist auch in Zukunft die Bewegungsfreiheit in der Natur und ein positives und faires Miteinander von Landwirtschaft und Tourismus sichergestellt

Wien (OTS) - Als wichtigen Schritt, um eine unklare Rechtssituation zu bereinigen, bezeichnete Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die heutige Ankündigung der Bundesregierung, wonach eine Gesetzesänderung und ein Verhaltenskodex für Besucher von Almen geplant ist. Der vorgelegte Aktionsplan soll das Miteinander ebenso stärken, wie die Eigenverantwortung, die alle Besucher unserer Naturlandschaften tragen.

„Wir sind sehr froh, dass damit auch zukünftig die Bewegungsfreiheit in der Natur, die den Tourismusstandort Österreich weltweit für Touristen so attraktiv macht sowie ein positives und faires Miteinander von Landwirtschaft und Tourismus sichergestellt sind“, so Nocker-Schwarzenbacher. (PWK147/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Ihr Ansprechpartner für Medienanfragen:
DMC – Data & Media Center
Wirtschaftskammer Österreich
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | PWK0006