WorldSkitest in Bad Kleinkirchheim

Auf die Plätze, fertig, testen: Ab 26.03.2019 werden in Bad Kleinkirchheim beim WorldSkitest die Skier der 10 bekanntesten Skimarken der Welt für die nächste Saison getestet!

Bad Kleinkirchheim (OTS) -

Skifahrer sehen schwarz

Von 26. bis 29. März 2019 versammeln sich rund um Organisator Gerhard Brüggler und Olympiasieger und WorldSkitest-Testleiter Franz Klammer, eine bunt gemischte Schar von ehemaligen Spitzensportlern, internationalen Wintersport-Journalisten und begeisterten Hobby-Skifahrern aller Könner-Stufen, um die rund 220 Paar Skier zu testen. Das Besondere: alle Skier sind mit einer schwarzen Folie neutralisiert und mit einer Verleihbindung ausgestattet, somit kann eine objektive Bewertung erfolgen. Am Freitag findet im Anschluss an den WST der WorldSkitest JugendSkitest statt.

Blindtest mit bekannten Gesichtern

Neben dem WST-Testleiter Franz Klammer werden noch weitere Persönlichkeiten aus dem Skisport anwesend sein: u.a. Olympiasieger Fritz Strobl, Weltmeister Manfred Pranger, Super-G Weltmeisterin und Siegerin der Abfahrtskugel 2019 Nicole Schmidhofer, ÖSV-Talent Daniel Dankelmaier, Paralympics Vizeweltmeister Matthias Lanzinger, Doppelweltmeisterin und ORF-Co-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer, ORF-Experte und Vize-Olympiasieger Hans Knauß oder auch der ehemalige slowenische Slalom-Topathlet Jure Kosir.

Beste Voraussetzungen in Bad Kleinkirchheim

Der Weltcup erprobte Ort Bad Kleinkirchheim ist ideal für den WorldSkitest: kurze Wege und optimale Testbedingungen! Das abwechslungsreiche und familienfreundliche Skigebiet Bad Kleinkirchheim liegt nämlich zwischen 1.100 und 2.055 Höhenmeter und bietet dadurch einen atemberaubenden Weitblick über den gesamten südlichen Alpenraum. Es besticht besonders durch seine sanften und breite Hänge und insgesamt 24 Liftanlagen erschließen über 100 Pistenkilometer, mit interessanten Pistenvariationen aller Schwierigkeitsgrade. Das Highlight aller Wintersportliebhaber: die Weltcup-Abfahrt „Kärnten – Franz Klammer“.

Die Wechselstation des WST befindet sich direkt bei der Bergstation Kaiserburg, mit dem Muldenlift werden die Tester zur abgesperrten Testpiste „Muldenabfahrt“ gebracht. Nach jeder Fahrt wird von den Testern ein Bewertungsbogen ausgefüllt, dabei werden folgende Punkte auf einer Skala von 1 bis 10 bewertet: Langer Schwung, Kurzer Schwung, Kantengriff, Drehfreudigkeit und Allgemeiner Kraftaufwand. Anhand der Auswertung der Bögen wird ein Mittelwert ermittelt, der zu einem endgültigen Ergebnis führt. Nachdem fleißig getestet wurde, sorgt Bad Kleinkirchheim für ein Wohlfühlprogramm sondergleichen: in der Familien- und Gesundheitstherme St. Kathrein oder im Thermal Römerbad kann getrost entspannt werden.

Die Ergebnisse des WST werden im Herbst rechtzeitig zum Weltcup-Saisonstart in Sölden auf www.worldskitest.com, sowie in den internationalen Partnermedien publiziert.

Rückfragen & Kontakt:

BRM Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH
Kathleen Kahler
Presse & Social Media
+43 (0) 4240 8212
media@badkleinkirchheim.at
www.badkleinkirchheim.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | BRM0002