Uli Hoeneß als Premierengast bei Talk im ice Q in Sölden

Dass der FC Bayern heute 300.000 Mitglieder hat und eine Heimat für viele Menschen ist, darauf bin ich stolz."
Uli Hoeneß

Sölden (OTS) - Ein Talkformat mit Charitygedanken: Die erste Auflage von Talk im ice Q am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden wartete mit dem FC Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß als Stargast auf. Sportmoderator Rainer Pariasek entlockte dem routinierten Fußballmanager - zur Freude des Publikums - zahlreiche Bonmots und Anekdoten. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Projekt „Wings for Life" zugute.

Zur exklusiven Veranstaltung in Österreichs höchstgelegenem Haubenrestaurant lud Jakob Falkner, Geschäftsführer der Bergbahnen Sölden. Er gewann den legendären FC Bayern-Manager Ulrich Hoeneß für ein Gespräch mit dem bekannten TV-Moderator Rainer Pariasek. Rund 60 Personen nutzten die Chance, den meinungsstarken Unternehmer im intimen Rahmen live zu erleben, darunter auch „Wings for Life“-Initiator Dietrich Mateschitz. Vor dem Talk nutzte Uli Hoeneß noch die Gelegenheit, um die James Bond-Erlebniswelt 007 ELEMENTS zu besuchen, von der er sich sehr angetan zeigte.

Wichtiger Impuls

„Ich bin sehr beeindruckt von diesem Projekt und freue mich, dass wir dafür eine Veranstaltung bei uns hier in Sölden machen können“, betonte Jakob Falkner. Anita Gerhardter, Geschäftsführerin der Initiative, wies auf die Bedeutung von „Wings for Life“ hin: „Jedes Jahr erleiden mehr als 250.000 Menschen weltweit eine Querschnittsverletzung. Ohne private Forschungsförderung würde sich auf diesem Sektor nichts bewegen. Deswegen sind wir sehr froh, dass es Leute wie Jakob Falkner gibt, die uns auf diese Weise unterstützen.“

Hoeneß hautnah

Die Premiere des wahrscheinlich höchsten Talkformats Österreichs entwickelte sich zur unterhaltsamen Tour durch das Leben von Hoeneß. Neben aktuellen Entwicklungen im Spitzenfußball, Umgang mit Medien und der Internationalisierung entlockte Moderator Pariasek auch einige persönliche Statements. „In schwierigen Zeiten habe ich viel Zuspruch von mir unbekannten Menschen erhalten. Das hat mir Kraft gegeben", verriet Hoeneß. Auch das Glück als einziger Überlebender eines Flugzeugabsturzes wirkt bis heute nach beim FC Bayern-Präsidenten. Dass er den meisten Leuten mehr als Bayern-Manager im Gedächtnis blieb, anstatt als Fußballer mit Europa- und Weltmeistertitel ficht den erfolgreichen Unternehmer nicht an. „In meiner Profikarriere war ich immer ein Teamplayer. Denn im Fußball braucht es nicht nur Häuptlinge sondern auch Indianer“, erzählte der Bayer. Seine Mission beim Verein bemisst er nicht in Meistertiteln, sondern darin, etwas Nachhaltiges geschaffen zu haben: „Dass der FC Bayern heute 300.000 Mitglieder hat und eine Heimat für viele Menschen ist, darauf bin ich stolz."

Download Videomaterial
Hier runterladen

Rückfragen & Kontakt:

Bergbahnen Sölden
Dorfstraße 115
A-6450 Sölden
T +43 5254 508 0
F +43 5254 508 120
bergbahnen@soelden.com
www.soelden.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Y120002