HAND.KOPF.WERK. - bis 15. November 2019 jeden Freitag in der Salzburger Altstadt

Salzburg (OTS) - Ende April wurde das beliebte Handwerksfestival Hand.Kopf.Werk. im Theater im KunstQuartier feierlich durch Bürgermeister Dipl.-Ing. Harald Preuner, Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger und Dr. Sandra Woglar-Meyer, GF Altstadt Verband Salzburg, eröffnet. Mit dabei waren Vertreter der Stadtpolitik, viele Unternehmer und Handwerker bzw. Hand.Kopf.Werk.-Teilnehmer wie zahlreiche Liebhaber des traditionellen und modernen Handwerks. Neues Format bis 15. November 2019: Das beliebte Handwerksfestival avanciert bei seiner 6. Auflage zur wöchentlichen Veranstaltungsreihe.

Herzstück des neuen Formats sind die Hand.Kopf. Werk.-Freitage und die Handwerks-Touren, die zu den Besonderheiten der Salzburger Altstadt und ihrer Viertel führen. Jeden Freitag werden coole Events sowie Aktivitäten geboten und die Geschichten zu den Handwerkern und ihren handgemachten Produkten erzählt: von Workshops, über Vorträge, DIY-Specials, individuelle Beratungen, Führungen bis hin zu Stadt-Rundgängen. Alteingesessene Handwerksbetriebe werden mit ihrem oft über Generationen weitergegebenen Wissen modernen Kreativarbeitern gegenübergestellt. Wer schon einmal selbst Hand am alten, knarrenden Holzwebstuhl unter dem Dach der Teppichmanufaktur von Rupert Weiß angelegt hat oder schon einmal einen Blick in die 400 Jahre alte Zunfttruhe im Lederhaus Schliesselberger werfen durfte, weiß, wie viel Detailtreue und überliefertes Wissen in so mancher Handwerkskunst liegt.

Mehr als 130 Veranstaltungen: Jetzt anmelden!

Am kommenden Freitag, 10. Mai, gehen sieben unterschiedliche Veranstaltungen an den Start: Teilnehmer dürfen der Goldschmiedin Aki Oedl bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, lernen in der Handweberei Weiss, wie ein Teppich gewebt wird, plaudern gemeinsam mit den Profis vom Familienbetrieb Knopferlmayer „aus dem Nähkästchen“, verkosten die Sporer Edelbrände und Liköre und werfen einen Blick hinter die Kulissen der alten Schlosserei Wieber. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie Messer hergestellt werden, erlebt das live bei Messermacher Richard Kappeller. Die Salzburger Festspiele erlauben einen exklusiven Einblick in die Arbeit der Werkstätten.

Hand.Kopf.Werk. spiegelt die Authentizität und Vielfalt wider, wie sie nur im Herzen einer Stadt und insbesondere in Salzburg zu erleben ist. Mehr als 60 Werkstätten, Manufakturen, kreative Betriebe aber auch namhafte Kulturinstitutionen zeigen was sie handwerklich draufhaben, laden herzlich zum Blick hinter die Kulissen aber auch zum Mitmachen ein. Lust bekommen?

Hand.Kopf.Werk: jeden Freitag bis 15. November 2019

Programmfolder zum Download

Detailliertes Programm

Rückfragen & Kontakt:

Altstadt Salzburg Marketing GmbH, Münzgasse 1/II, 5020 Salzburg, Mag. Sigrid Felbersohn, Tel.: +43 (0)662/845453, E-Mail: sigrid.felbersohn@salzburg-altstadt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T680002