„Tag der offenen Türen“ im Nationalpark Hohe Tauern

Nationalpark öffnet seine Ausstellungen kostenlos und lädt in Wien zum Familienevent

Matrei; Mittersill; Großkirchheim; Wien (OTS) - Am 24. Mai 2019 jährt sich der Europäische Tag der Parke zum 20. Mal. Alle Nationalparks und Schutzgebiete in ganz Europa erinnern und feiern seit 1999 europaweit den Einzug der Nationalparkidee in Europa. Am 24. Mai 1909 wurden neun Nationalparke in Schweden als erste Schutzgebiete dieser Art in Europa ausgewiesen.

Bis der erste und größte Nationalpark in Österreich geschaffen war, galt es, die Skeptiker des Schutzgebiets zu überzeugen und für die weltweite Nationalparkidee zu gewinnen. Es war ein langer, aber schließlich erfolgreicher gemeinsamer Diskussionsprozess. In Kärnten wurde per Gesetz 1981 der Nationalpark Hohe Tauern definiert. Salzburg folgte 1984 und in Tirol beschloss der Landtag 1992 das Gesetz zur Schaffung des Nationalparks Hohe Tauern. Heute ist der Nationalpark Hohe Tauern mit den weiteren 5 österreichischen Nationalparks das Naturerbe Österreichs.

Der Nationalpark Hohe Tauern feiert den Europäischen Tag der Parke und Besucher können viele Einrichtungen rund um diesen Tag kostenlos besuchen:

Bereits am 24. Mai 2019 öffnet das Besucherzentrum Mallnitz/Kärnten mit der Ausstellung „Univerzoom“ seine Türen von 10:00 – 18:00 Uhr: Kostenlose Führungen gibt es um 14:30 & 16:00 Uhr. In der Ausstellung „univerzoom nationalpark“ können Sie allen Geheimnissen der Natur im Nationalpark auf den Grund gehen und in den rangerlabs selbst zu Forschern werden. Ob animierter Bergsturz, geheimnisvolle Wildnis oder artenreiche Tierwelt – zahlreiche Erlebnisstationen entführen Neugierige aller Altersstufen in die Wunderwelt der Hohen Tauern.

Am 25. Mai 2019 können im Salzburger Anteil des Nationalparks folgende Ausstellungen kostenlos besucht werden: „Schaubergwerk Hochfeld“, Neukirchen, „Smaragde & Kristalle“, Bramberg, „NationalparkWelten“, Mittersill, „Könige der Lüfte“, Rauris und „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“, Hüttschlag.

Ab 10:00 Uhr führen die Nationalpark-Ranger durch die Ausstellungen und geben interessante Informationen und Tipps.

  • „Blick ins Tauernfenster“ in Neukirchen am Großvenediger: Eine Führung durch das Schaubergwerk Hochfeld bietet interessante Einblicke die Geologie der Hohen Tauern.

Tipp: die Sonderausstellung „Innenleben“ des Künstlers M.A. Seywald ist diesen Sommer noch zusehen!

  • In der Ausstellung "Smaragde und Kristalle" in Bramberg am Wildkogel gibt es eine wahre Schatzkammer der seltenen und einzigartigen Gesteine der Hohen Tauern zu bestaunen.
  • Im Nationalparkzentrum in Mittersill sind die höchsten Gipfel Österreichs, spannende tierische Bewohner und die schönsten Pflanzen weit und breit zum Greifen nahe.
  • Im Haus "Könige der Lüfte in Rauris" erfahren die Besucher alles Wissenswerte über die größten Vögel des Nationalparks – die Bartgeier, Steinadler und Gänsegeier.
  • "Auf der Alm – zwischen Himmel und Erde" in Hüttschlag stellt die Bemühungen des Nationalparks Hohe Tauern zum Schutz und Erhalt der Almlandschaften dar.

Großes Nationalpark Event in Wien

Und auch in Wien kann man den Nationalpark Hohe Tauern besuchen. Vom 25. & 26. Mai 2019 stellt sich der Nationalpark im Tiergarten Schönbrunn im Rahmen eines Familienevents vor. Unter dem Motto „Was gibt es im Nationalpark Hohe Tauern zu entdecken“ können Besucher des Tiergarten Schönbrunn in Wien am vierten Mai-Wochenende eine spannende Reise rund um die Naturschätze Osttirols erleben. Nationalpark-Ranger betreuen fünf Stationen quer durch den gesamten Tiergarten und halten spielerisch Wissenswertes rund um die Natur für die ganze Familie bereit.

Sechs Nationalparks in Österreich

In Österreich wurden bisher insgesamt sechs der ökologisch wertvollsten Regionen des Landes zu Nationalparks erklärt. In diesen ausgewählten Gebieten hat Naturschutz absolute Priorität. Bis 27. Mai können Interessierte in den sechs Schutzgebieten an vielen attraktiven Veranstaltungen teilnehmen und bekommen dadurch einen Einblick in die Vielfalt der geschützten Lebensräume. Mit ihren nationalen und internationalen Projekten leisten die österreichischen Nationalparks einen wertvollen Beitrag zum Schutz des heimischen Naturerbes. Programminfos sind abzurufen unter www.nationalparksaustria.at.

Rückfragen & Kontakt:

Nationalparkrat Hohe Tauern
Mag. Helene Mattersberger
Kirchplatz 2, 9971 Matrei in Osttirol
Tel: 04875 5161-806892, 0664 2516166

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T540002