Berufstraum und Traumberuf: Reiseleiter

Wien (OTS) - Mit der neuen „Reiseakademie supported by Ruefa“ setzt Österreichs Reisebüro Nummer 1 ein klares Statement: Denn für den „Traumberuf Reiseleiter“ gibt es ab sofort ein innovatives, umfangreiches und professionelles Ausbildungsangebot. In nicht weniger als 23 Modulen vermitteln Experten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erstmals ab Herbst 2019 umfangreiches Know-how sowie alle Tipps und Tricks, die es braucht, um als Reiseleiter bestmöglich zu brillieren und jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Qualitativ hochwertige Reiseleitung gefragt wie nie zuvor

Die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher ist ungebrochen, neue und immer exotischere Destinationen finden sich auf den „Bucket Lists“ und das Interesse an Studien- und Kulturreisen nimmt von Jahr zu Jahr zu. „Unsere jahrelange Erfahrung zeigt uns, dass eine hochprofessionelle Reiseleitung für das Gelingen und den Erfolg einer Gruppenreise immer wichtiger wird. Mit unserer neuen Reiseakademie wollen wir die Qualität unserer zukünftigen Reiseleiter und Reiseleiterinnen nicht nur weiterhin garantieren, sondern sogar noch steigern. Wir wollen all jene ansprechen und unterstützen, die sich schon lange für diesen tollen Job interessieren“, erläutert Reinhard Steiner, Leiter der Abteilung Kultur- und Studienreisen bei Ruefa.

Mit der ‚Reiseakademie supported by Ruefa‘ werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihre Aufgabe als Reiseleiterin oder Reiseleiter ideal vorbereitet und können ihre beruflichen Chancen im Inland und Ausland deutlich erhöhen. „Wir legen den Fokus auf die vier Säulen der qualitativen Reiseleitung: Zwischenmenschlichkeit, Vortragsgabe, Organisationstalent und Sachwissen. Der Lehrgang zielt genau auf diese Kernkompetenzen ab und macht Interessierte in kurzer Zeit zu echten Reiseleiter-Profis“, erklärt Dr. Rafael Prehsler, der als promovierter Historiker mit über 14 Jahren Berufserfahrung als Reiseleiter nun als „Mastermind“ das Programm initiiert hat und gemeinsam mit den Experten von Ruefa umsetzt.

Ein absoluter Praxisschwerpunkt ist für Dr. Prehsler dabei ein Muss: „Wir setzen gleich in mehreren Modulen ganz auf ‚learning by doing‘ mit Lehrauftritten und Exkursionen – denn nur durch die eigene Erfahrung, durch das eigene Probieren und Erleben erkennt man, worauf es in diesem abwechslungsreichen Beruf wirklich ankommt.“ Anschließend an die Ausbildungsmodule haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit, zum Sondertarif an einer geführten Europareise aus dem Ruefa-Studienreiseprogramm teilzunehmen. Ein besonderes Zuckerl bietet Ruefa für den oder die Lehrgangsbeste/n: Eine Auftragsgarantie für eine erste selbständig geführte Ruefa-Studienreise in Europa.

Fachmodule, länderspezifische Module und Outdoor-Module

„Wir haben uns bei der Konzeption der „Reiseakademie supported by Ruefa“ von den neuesten Erkenntnissen der Erwachsenenbildung inspirieren lassen – weil wir den Beruf des Reiseleiters einfach so spannend finden und mit der Ausbildung sicherlich noch attraktiver machen können“, so Steiner.

Zu den vermittelten Skills zählen Recherche- und Präsentationstechnik, Optimierung der Gruppendynamik und Konfliktbewältigung, rechtliche Grundlagen und natürlich auch umfangreiche Erste Hilfe-Kenntnisse für eventuelle medizinische Notfälle. Fachliche Grundkenntnisse in Geschichte, Kunstgeschichte, Stilkunde und Länderkunde ergänzen den Lernstoff und Outdoor-Module mit zwei Exkursionen in die Wiener Innenstadt sowie einer Busexkursion nach Salzburg komplettieren das Programm.

„Für uns spielt es überhaupt keine Rolle, in welchem Lebensabschnitt sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Reiseakademie befinden oder welcher Tätigkeit sie gerade nachgehen. Wir suchen vor allem eines: begeisterte und begeisternde Menschen!“, verweist Dr. Prehsler auf die große Bedeutung intrinsischer Motivation.

Egal ob Studentin oder Student, Berufstätige oder auch Personen, die bereits im beruflichen Ruhestand sind – die ‚Reiseakademie supported by Ruefa‘ will die Leidenschaft für Reisen und Vermittlung bestmöglich entfachen. Um auch jenen, die einer Vollzeitbeschäftigung nachkommen, den Besuch zu ermöglichen, werden die einzelnen Kurseinheiten jeweils abends (17h30-20h00) und vereinzelt an Samstagen stattfinden.

„Reiseakademie supported by Ruefa” – Facts & Figures im Überblick

Für den Herbstkurs 2019 sind folgende Daten bereits fixiert:

Kursbeginn: Donnerstag, 3. Oktober 2019, 17h30, Raum ‚Johannesburg‘
Kursende: Donnerstag, 5. Dezember 2019
Ende der Anmeldefrist: Montag, 16. September 2019
Ende der Zahlungsfrist: Montag, 23. September 2019 (Frühbucherbonus von -10% bei Anmeldungen bis zum 15. Juli 2019!)

Infoabende für alle Interessentinnen und Interessenten:

  • Dienstag, 25. Juni 2019, 17h30 und
  • Donnerstag, 5. September 2019, 17h30
  • Beide jeweils in der Zentrale der Verkehrsbüro Group, Lassallestraße 3, 1020 Wien

Leistungsumfang und Kosten der „Reiseakademie supported by Ruefa“


• 18 Kurseinheiten à 2,5 Stunden (acht Fachmodule und zehn länderspezifische Module)
• Eine Wien-Führung mit einem offiziellen Fremdenführer
• Eine Busexkursion nach Salzburg (ganztägig)
• Eine Exkursion in die Wiener Innenstadt
• Ein Karriere-Modul zum Kennenlernen von potenziellen zukünftigen Arbeitgebern
• Das Diplom der Reiseakademie
• Kursunterlagen
• Die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Ausbildungsreise zum Vorzugspreis
• Die garantierte Leitung einer Ruefa-Studienreise für den oder die jeweilige/n Kursbeste/n

Die Kosten für einen Kurs der Reiseakademie supported by Ruefa betragen € 1599,-. Der „Frühbucherbonus“ von 10 Prozent (reduzierte Kursgebühr = € 1439,10,-) gilt bei Anmeldung bis zum 15. Juli 2019! Alle Infos kompakt finden Sie unter: www.ruefa-reiseakademie.at

Pressetext und Bildmaterial finden Sie unter: https://bit.ly/2Wch5YO

Alle Presseaussendungen der Verkehrsbüro Group finden Sie unter: www.verkehrsbuero.com/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Hansal, MSc.
Verkehrsbüro Group
Departmentleitung Konzernkommunikation & Pressesprecherin
Lassallestraße 3, 1020 Wien
Tel.: 01/588 00-172
presse@verkehrsbuero.com
www.verkehrsbuero.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T040002