Einladung zur Medienaktion: Fiakerpferde bestreiken den Fiakerstandplatz Stephansplatz

Aktivist_innen des VGT zeigen, wessen Streik wirklich angebracht wäre: jener der Pferde

Wien (OTS) - Wann: Di, 11. Juni, 10:30 - 12:00 Uhr
Wo: Stephansplatz 7-8, 1010 Wien
Was: Aktivist_innen vom VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN verkleiden sich als Fiakerpferde, die für bessere Arbeitsbedingungen, Hitzefrei und Anspruch auf eine Weide "streiken".

Um auf die Absurdität eines "Streiks" von Unternehmerseite hinzuweisen, lässt der Verein Gegen Tierfabriken (VGT) symbolisch die wahren Ausgebeuteten der Fiakerei streiken: die Pferde. Dabei bedienen sie sich der klassischen Streik-Ästhetik von Gewerkschaften.

Gleichzeitig wird der VGT auch vor dem Rathaus präsent sein, um auf die Einhaltung des Tierschutzes bei den Fiakern zu achten, die ihre Tiere als Druckmittel instrumentalisieren, um sich weiterhin nicht an schon vor Jahren beschlossene Änderungen wie die Reduktion der Standplätze halten zu müssen.

Insgesamt müssen Fiakerpferde bis zu 13 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, 18 Tage im Monat arbeiten. Die Wiener Hitzefrei-Regelung ist zahnlos und mittllerweile die Schlechteste aller mitteleuropäischen Haupstädte.

Streik der Fiakerpferde

Um auf die Absurdität eines "Streiks" von Unternehmerseite hinzuweisen, lässt der Verein Gegen Tierfabriken (VGT) symbolisch die wahren Ausgebeuteten der Fiakerei streiken: die Pferde. Dabei bedienen sie sich der klassischen Streik-Ästhetik von Gewerkschaften.

Datum: 11.06.2019, 10:30 - 12:00 Uhr

Ort: Stephansplatz
Stephansplatz 7-8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
Georg Prinz
0660 418 07 57
medien@vgt.at
http://vgt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | VGT0002