Masterplan positioniert Kirchschlag in der Buckligen Welt als „Stadt der Leidenschaft“

LR Bohuslav: Alleinstellungsmerkmal soll viele zusätzliche Gäste anziehen

St. Pölten (OTS/NLK) - Kirchschlag in der Buckligen Welt ist der südlichste Ort Niederösterreichs. Die Stadtgemeinde ist vor allem bekannt für ihre Passionsspiele, die alle fünf Jahre stattfinden. Sie hat aber noch viel mehr zu bieten. Die Vorzüge reichen von der märchenhaft schönen Landschaft, die eine perfekte Kulisse für sportliche Aktivitäten abgibt, über Baudenkmäler wie die Burgruine mit dem Feuerturm bis hin zu regionalen kulinarischen Genüssen. All dies wurde in einem Masterplan zusammengefasst, der Kirchschlag als „Stadt der Leidenschaft“ positioniert. Nun geht es an die Detailplanung.

„Im Tourismus-Marketing geht es vor allem darum, eine starke Marke zu entwickeln. Kirchschlag hat sehr gute Voraussetzungen. Diese werden nun mit einem durchgehenden Konzept inszeniert“, sagt Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav über das Projekt. Das Leitthema dafür ist die Leidenschaft. Kirchschlag erhält eine weitere Attraktion: Die „Tour der Leidenschaft“ wird als Rundweg um den Ort gestaltet. Die Idee dafür entspringt einer detaillierten Analyse und einer Positionierungsstrategie, die auf jener der Erlebnisregion Bucklige Welt aufbaut. Kirchschlag steht für Genuss, Natur, persönliche Leidenschaften, Kreativität und Geselligkeit. Diese Aspekte sind der Kern des touristischen Angebots- und Entwicklungskonzepts „Kirchschlag, die Stadt der Leidenschaft". Das wird nun im Detail ausgearbeitet. „Es wird gelingen, Kirchschlag ein touristisches Alleinstellungsmerkmal zu schenken, das viele zusätzliche Gäste anzieht“, ist Landesrätin Petra Bohuslav überzeugt.

Neben dem Rundweg wurden noch weitere Ziele für das Planungsprojekt definiert. Das gilt insbesondere für den Hauptplatz, der die Besucherinnen und Besucher willkommen heißt. Auch die Zufahrtsstraßen und die Parkraumbewirtschaftung werden miteinbezogen. Insgesamt soll die neue Marke ein schlüssiges Design für die Außen- und Innenkommunikation liefern, das vor Ort und auch in allen Werbematerialien zur Anwendung kommt. „Bei der Umsetzung spielt auch die Bevölkerung eine wichtige Rolle. Die Bürgerinnen und Bürger Kirchschlags erhalten Möglichkeiten zur Mitwirkung“, unterstreicht Josef Freiler, Bürgermeister von Kirchschlag in der Buckligen Welt.

Friedrich Trimmel, Obmann der LEADER-Region Bucklige Welt – Wechselland, meint dazu: „Die Bucklige Welt ist top positioniert. Hinter jedem Hügel gibt es Neues zu entdecken – vor allem was Kulinarik und Genuss betrifft. Das Thema Leidenschaft passt perfekt in das Gesamtkonzept.“

Die LEADER-Region Bucklige Welt - Wechselland hat dieses Projekt gemäß ihrer lokalen Strategie zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER Fördermitteln) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU-Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.

Nähere Informationen: Büro LR Petra Bohuslav, Markus Burgstaller, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at, ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0003