READY FOR TAKE-OFF!

Flughafen Budweis eröffnet neues Terminal und startet den Flugbetrieb.

Oberösterreich (OTS) - Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der Flughafen Budweis einen wichtigen Meilenstein für seinen internationalen, kommerziellen Flugbetrieb gesetzt.

Der für die Region Südböhmen so wichtige Schritt wurde mit voller Unterstützung der Kreishauptfrau Ivana Straska und ihrem Team gesetzt. Die feierliche Eröffnung fand am 27. Juni am Flughafen Budweis statt:

„Wir erleben heute einen wichtigen Tag für die Entwicklung der südböhmischen Region… mit der Eröffnung des neuen Terminals haben wir einen wichtigen Schritt für ein erfolgreiches Betreiben des neuen Flughafen Budweis erreicht. Wir blicken alle in eine innovative Zukunft und treiben diese Modernisierung voran!“ so Kreishauptfrau Ivana Straska

Für den Bau des Terminals zeichnete sich das Unternehmen HOCHTIEF verantwortlich.

Dem Fluggast stehen nun über 5.000 Quadratmeter modernster Abflugs- und Ankunftsräumlichkeiten mit allen Annehmlichkeiten zur Verfügung.

Ing. Zdenek Smitmajer(HOCHTIEF Bauleitung-Projektführung) war bei der feierlichen Eröffnung ebenfalls anwesend:

„Wir freuen uns dieses „einzigartige“ Airport Projekt in Rekordzeit fertiggestellt zu haben… In einer Bauzeit von 18 Monaten haben wir das Gesamtprojekt auf die Beine gestellt und heute „schlüsselfertig“ übergeben... Mit diesem neuen Terminal haben wir eine optimale Basis für einen effizienten Flugbetrieb errichtet - ein wesentlicher Beitrag in der Modernisierung der Verkehrs- Infrastruktur in Süd Böhmen!“so der Bauleiter.

Der Flughafen spielt eine relevante Rolle als wichtiger Verkehrsknotenpunkt für den grenzüberschreitenden Luftverkehr zwischen Tschechien, Österreich und Deutschland und bringt einen enormen Wirtschaftsboost für die Region Südböhmen.

„Für die gesamte Moldau-Donau Region stellt der neue Flughafen Budweis eine wichtige Investition in die Zukunft dar – er bietet dank seiner logistischen Lage schnelle Expansionsmöglichkeiten für Luftfahrtunternehmen und touristische Leistungsträger im zentraleuropäischen Wirtschaftsraum. Wir werden ein neuer innovativer leistungsfähiger Knotenpunkt für neue Geschäftsbeziehungen in der Mitte Europas sein und die Region an Donau und Moldau stärker in den Fokus rücken“, so Dieter Pammer, Head of Airline Marketing & Aviation Development.

Der Flughafen Budweis verspricht nicht nur enormes Wirtschaftswachstum für Südböhmen. Auch der grenznahe „Wirtschaftscluster Oberösterreich“ wird regelrecht beflügelt werden, wodurch der Tourismus im nahen oberösterreichischen Mühlviertel und im niederösterreichischen Waldviertel sowie die Stadt Linz profitieren. Eine Win & Win Situation die auch beim letzten „Wirtschaftsgipfeltreffen“ (Süd-Böhmen & Oberösterreich) bestätigt wurde.

Mit der Inbetriebnahme des Terminals 01 startet der Flughafen Budweis in die offizielle Audit- und Testphase.

Flughafen Direktor Ing. Robert Kala über diesen wichtigen Schritt: „Wir sind stolz diesen neuen Airport auf den internationalen Flugbetrieb vorbereiten zu können und bieten mit diesem neuen Flughafen Terminal und der gesamten Modernisierung einen innovativen Schritt für die europäische Luftfahrt. Danke an alle Projekt-Mitbetreiber und Partner!“

DATEN/ FAKTEN:

  • Start Flugbetrieb:1. Juli 2019 // Kategorie AFIS /CAT1B (ILS) und Beginn der operativen Testphase – Das Audit wird von der Civil Aviation Authority begleitet.
  • Frühjahr 2020: der erste kommerzielle Linienflug geplant
  • Geplant: 100.000 Passagiere jährlich für Incoming& Outgoing Flugverkehr
  • Flugbetrieb: Low cost – Linienflüge und Ferienflüge // Kurz- und Mittelstrecke
  • Flugplan: wurde auf den Bedarf des Einzugsgebietes (Tschechien/ Südböhmen, Oberösterreich, Niederösterreich und Niederbayern abgestimmt. Der Flugplan steht zum Großteil bereits fest und wird eine perfekte Kombination für Tourismus und Wirtschaft bieten. Für diesen Wirtschaftscluster und die grenzüberschreitenden Unternehmen wurden die benötigten Destinationen im Planungsnetzwerk evaluiert und berücksichtigt.

Im Bereich Ferienflug geben die tschechischen Touroperator den Programminhalt vor – gemeinsam mit Outgoing Reiseveranstaltern aus Deutschland und Österreich, wurde auch hier eine optimale Destinationsplanung geschaffen um gemeinsame „Flugprodukte“ für den grenzüberschreitenden Vertrieb aufzubauen.

2,5 Millionen Besucher jährlich in der Region „Südböhmen“

  • Flugplanvorschau: ab Herbst 2019 // genauer Destinationsbericht (Forecast) wird von den jeweiligen Airlines& Touroperator zeitnah publiziert.
  • Fokus auf Incoming Verkehr, da hier ein internationaler Bedarf für die Erreichbarkeit des UNESCO Highlights Südböhmen zu decken ist und es gilt die Besucherströme zu optimieren.
  • Schulungs- und Test Trainings:der Flughafen Budweis setzt hier auf sein Projekt „Flight-Training Base“ // Avionik- Training &Test Zentrum da das Flughafenareal perfekte Trainingsmöglichkeiten für internationale Airlines bietet – die flexible 24 hour-operation bietet ein weiteres wichtiges Standbein für den Flughafen und die Region.
  • Fracht&Cargo:der Flughafen Budweis spielt für den Wirtschaftsraum Südböhmen eine wesentliche Entwicklungsrolle im Frachtbereich
  • Mit dem South-Bohemian Airpark (120 HA Betriebsfläche) bietet der Flughafen innovative und kostengünstige Produktionsflächen für Leistungsträger der Luftfahrt- und Wirtschaftsbranche/ den Luftfahrtmarkt.
  • Landebahn:überdimensional // 2.500m lang und 45 m breit // ILS Landeanflugsystem AFIS (IFR/ILS_CAT1-B)
  • Benefits:

Kostenlose Parkplätze auf dem Flughafenareal

Grenzüberschreitendes Shuttleservice für Passagiere aus OÖ/NÖ und Süddeutschland

Bildmaterial: zur freien redaktionellen Verwendung
Credit: Thomas Magyar/ TM-Fotodesign
Download: https://we.tl/t-zBAOajpHLr

Rückfragen & Kontakt:

FLUGHAFEN BUDWEIS
South Bohemian Airport & Letiste Ceske Budejovice s.a.
Dieter Pammer
Head of Airline Marketing & Touroperator Management
Aviation Business Development
TEL: 0043 664 120 88 05
MAIL: head.air.marketing@airport-cb.cz

PRESSEKONTAKT
TRAberg Communications
Nina Roiss
TEL: 0043 650 44 14 301
MAIL: n.roiss@traberg-communications.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0004