Ungarisches Tourismus-Projekt bedroht Weltkulturerbe Neusiedler See

Wien (OTS/Kurier) - Am Seeufer bei Fertörákos (Ungarn) ist ein Mega-Tourismusprojekt geplant. Die burgenländische Landesregierung befürchtet, dass das 75 Millionen schwere Vorhaben negative Auswirkungen auf das Weltkulturerbe haben könnte. Hinter dem Projekt soll die Familie des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán stehen.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER Chronik
Martin Gebhart
++43 5 9030 DW 22833
www.kurier.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | PKU0002