Guter Start in die Sommersaison

Die Millstätter See Tourismus GmbH (MTG) freut sich über ein Plus bei den Nächtigungen und Ankünften im Juni 2019

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, dass sich die konsequente Produktentwicklung am Millstätter See erfolgreich auf den Tourismus auswirkt
Maria Theresia Wilhelm, Geschäftsführerin Millstätter See Tourismus
So ein Event ist ein bedeutender Faktor für die Stabilisierung der Schultersaison
Maria Theresia Wilhelm, Geschäftsführerin Millstätter See Tourismus

Millstätter See (OTS) - Der Sommer zeigt sich bereits zum Beginn für Touristiker rund um den Millstätter See von seiner besten Seite. Ein Plus von fast 21 Prozent bei den Nächtigungen und ein Plus von rund 26 Prozent bei den Ankünften im Juni 2019 zeigen ein Spitzenergebnis. „Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, dass sich die konsequente Produktentwicklung am Millstätter See erfolgreich auf den Tourismus auswirkt“, hebt MTG-Geschäftsführerin Maria Theresia Wilhelm hervor. Mit einem Plus von rund 2 Prozent bei den Ankünften und Zuwächsen bei den Nächtigungen von rund 6 Prozent wurde im Mai und Juni 2019 bereits die Hauptsaison kräftig eingeläutet. So konnten in den beiden Monaten 63.084 Ankünfte und 242.599 Nächtigungen verzeichnet werden. Außerdem sind bereits im 1. Halbjahr (Jänner-Juni) insgesamt Zuwächse bei den Nächtigungen (+9%) und Ankünften (+7%) erfolgt.

E-Motions wirkte sich positiv aus

Die Verschiebung der Pfingstferien von Mai auf Juni war sicherlich ein Vorteil für die positive Bilanz im Juni mit fast 21 Prozent bei den Nächtigungen und rund 26 Prozent bei den Ankünften. Ein weiterer Meilenstein war die Veranstaltung „E-Motions – Genuss erfahren am Millstätter See“, die zum zweiten Mal von der MTG und dem Kompetenzpartner Delius Klasing Verlag vom 31. Mai bis 02. Juni 2019 veranstaltet wurde. „So ein Event ist ein bedeutender Faktor für die Stabilisierung der Schultersaison “, freut sich Maria Theresia Wilhelm. Das „sanfte“ Radfahren hat seinen Platz am Millstätter See gefunden.

Beliebt im In- und Ausland

Die Nachbarländer von Österreich schätzen das Angebot am Millstätter See besonders und steigerten ihre Nächtigungszahlen zum Vorjahr. Den Rekord bescherten im Juni vor allem Gäste aus Deutschland (+33%), Tschechische Republik (+32,70%) und Italien (+41,16%), gefolgt von Ungarn (+39,18%) und Polen (+27,33 %). Erholungssuchende aus Österreich (+7,76%) wählten ebenfalls die Destination in Oberkärnten. Auch Kärntner (+25%) reisen gerne an den Millstätter, um See- und Bergberührungen® zu spüren.

Begehrt: Sterne schauen

Die „Biwak unter den Sternen.Rifugio sotto le stelle“, die 2017 mit sieben Übernachtungsofferten in Betrieb genommen worden sind, erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Mit über 50 Prozent Auslastung starteten die puristischen Refugien am Mai in die Sommersaison. Bereits im Juni waren die meisten Biwaks ausgebucht und konnten auf eine Beanspruchung von 70 bis 93 Prozent blicken. Gewöhnlich werden die „Biwak unter den Sternen“, für eine Nacht gebucht, in den Monaten Mai und Juni konnte festgestellt werden, dass die „Zeit für zwei“ am Millstätter See sich auf zwei oder mehr Übernachtungen ausweitet.

Rückfragen & Kontakt:

Millstätter See Tourismus GmbH
Dipl.-Journ. (univ.) Deborah Schumann
Kaiser-Franz-Joseph-Str. 49, 9872 Millstatt am See, presse@millstaettersee.at, www.millstaettersee.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T980002