ERINNERUNG: Gegenwind für geplanten Windkraft-Wildwuchs in Kärntens Bergen

Alpenverein, BirdLife Kärnten, Kärntner Jagdaufseher-Verband und Bürgerbewegungen decken in einer Pressekonferenz Auswirkungen von Windenergienutzung in Kärntens Bergen auf

Klagenfurt (OTS) - ERINNERUNG - Einladung Pressekonferenz (19. September // Klagenfurt):

In gesellschaftspolitischen Diskursen nehmen die Themen Energiewende und Ausbau von Erneuerbaren mehr und mehr zentrale Rollen ein. Die Rechnung dafür zahlen Natur und Landschaft. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 19. September in Klagenfurt meldet sich nun die „Initiative für Kärntens Berge ohne Windräder“ mit einer energiepolitisch höchst dringlichen Thematik zu Wort:

Richtet die Windkraftnutzung in Kärnten mehr Schäden an, als damit energiepolitisch für Österreich erreicht werden kann? Der Österreichische Alpenverein, BirdLife Kärnten, der Kärntner Jagdaufseher-Verband sowie Bürgerbewegungen heben in einer Pressekonferenz erstmals gemeinsam die negativen Auswirkungen von Windenergienutzung in Kärntens alpinen Naturräumen hervor – und „entzaubern“ die Windkraftnutzung in Kärntens Bergen. Unter dem Dach „Initiative für Kärntens Berge ohne Windräder“ werden Lösungsansätze angeschnitten und konkrete Forderungen präsentiert.

PRESSEKONFERENZ: Gegenwind für geplanten Windkraft-Wildwuchs in Kärntens Bergen

WER:

- Erich Auer, Alpenverein Landesverband Kärnten
- Dr. Andreas Kleewein, BirdLife Kärnten
- Mag. (FH) Martin Grünwald, Kärntner Jagdaufseher-Verband
- Christa Hintermann, Bürgerbewegung Kärntner Berge ohne Windräder

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, dieser Pressekonferenz in Klagenfurt beizuwohnen. Wir bitten um Anmeldung unter presse@alpenverein.at

Datum: 19.09.2019, 10:00 Uhr

Ort: DER SANDWIRTH
Pernhartgasse 9, 9020 Klagenfurt am Wörthersee , Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Alpenverein
Öffentlichkeitsarbeit
Olympiastraße 37, 6020 Innsbruck
T +43/512/59547-11
presse@alpenverein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240002