Wien 2020: Interaktives Beethoven-Hörspiel für Alexa und Google Home

Wien (OTS/RK) - Zur Bewerbung des Themenjahres „Wien 2020. Capital of Music“ setzt der WienTourismus erstmals auf exklusive Inhalte für die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Home. Unterstützt von den Wiener Symphonikern produzierte er eine Voice-Anwendung als interaktives Hörspiel zum Leben und Schaffen von Ludwig van Beethoven, dessen Geburtstag sich 2020 zum 250. Mal jährt.

Immer mehr Menschen nützen Sprachsteuerung und -assistenten: Bereits im kommenden Jahr sollen 50% aller Online-Suchanfragen per Voice-Befehl eingegeben werden, in Deutschland besitzt schon jetzt jeder 8. Haushalt einen smarten Lautsprecher. Wer künftig im Internet gefunden werden möchte, muss seine Inhalte Voice-kompatibel aufbereiten. Der WienTourismus greift diesen Trend zeitnah auf und produziert zum Themenjahr 2020, das anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven im Zeichen der Musik steht, erstmals eine komplexe Voice-Anwendung für die Sprachassistenten von Amazon und Google. Wer den Alexa Skill bzw. die Google Action „Beethovens Wien" aktiviert, startet ein interaktives Hörspiel zum Leben und Werk von Ludwig van Beethoven, der 1770 in Bonn geboren wurde und den Großteil seines Lebens in Wien verbrachte. Erzählt werden Geschichten und Anekdoten, die auch für Beethoven-Kenner Überraschungen beinhalten und viel über seine Werke und Persönlichkeit verraten. In welcher Reihenfolge die Beiträge angehört werden, entscheiden die User selbst. Aufnahmen der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Philippe Jordan liefern den passenden Soundtrack. Ausgewählt wurden markante Ausschnitte aus allen neun Sinfonien von Ludwig van Beethoven.

Neugier auf Wien-Besuch im Beethoven-Jahr 2020 wecken

Peter Hanke, Wirtschaftsstadtrat und Präsident des WienTourismus: „Beethoven war ein Visionär, der alles Bisherige hinterfragte und neu erfand. Ebenso nutzen wir neueste Technologien, um den revolutionären Komponisten und seine langjährige Wahlheimat Wien zu präsentieren. Voice-Anwendungen eignen sich ideal, um das Thema Musik zu transportieren, mit Stimmen eine Wiener Identität zu schaffen und Emotionen zu wecken. Mit unserem kurzweiligen und berührenden Hörspiel möchten wir die Neugier unserer potenziellen Gäste wecken und sie zu einem Wien-Besuch im Musikjahr 2020 inspirieren.“

Johannes Neubert, der als Intendant des Orchesters bis Ende August 2019 das Projekt auf Symphoniker-Seite begleitete: „Als Wiener Orchester und Kulturinstitution sind wir natürlich dem musikgeschichtlichen Reichtum dieser Stadt verpflichtet. Gleichzeitig haben wir aber auch den Anspruch, unsere Kunst und unseren Wiener Klang im Austausch mit aktuellen ästhetischen Entwicklungen weiter zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit WienTourismus ist ein Beispiel, wie moderne Technologien und Medien kreativ eingesetzt werden können, um Tradition und Innovation zu verquicken. Darüber hinaus ist es ganz wunderbar, dass unser hochgelobter Beethoven-Zyklus so ein weiteres Leben erfährt und hoffentlich viele Gäste nach Wien lockt.“

Beworben wird die Voice-Anwendung „Beethovens Wien“ bzw. „Beethoven’s Vienna“, erhältlich als Alexa Skill und Google Action in den jeweiligen Stores, über eine digitale Performance-Marketing-Kampagne in den deutschsprachigen Ländern, Großbritannien und den USA sowie über die Kanäle des WienTourismus und der Wiener Symphoniker.

Wien 2020. Capital of Music

Warum Wien nicht nur vor 250 Jahren, sondern nach wie vor tonangebende Musikstadt ist, erklärt Tourismusdirektor Norbert Kettner: „Wien war Beethovens kreatives Umfeld und dieser kreative Geist lebt fort - die Welthauptstadt der Musik prägt nach wie vor das globale Musikgeschehen. Filmkomponisten aus Hollywood wie Hans Zimmer nehmen ihre Musik in der ‚Vienna Synchron Stage‘ auf, Musikgrößen wie Herbie Hancock, Lenny Kravitz oder Beyoncé komponieren mit der Musiksoftware ‚Vienna Symphonic Library‘, die seit Jahren von Wien aus den Musikmarkt revolutioniert. In Wien hören jeden Abend 10.000 Musikbegeisterte klassische Musik live, die Wiener Klaviermanufaktur Bösendorfer ist nur einer von 45 Instrumentenbauern in der Stadt und die Wiener Musik-Universitäten bieten Ausbildung auf erstklassigem Niveau."

Beethoven in Wien

Wien war 35 Jahre lang Beethovens Lebens-, Schaffens- und Inspirationsort. Im Beethoven-Jahr 2020 erklingt seine revolutionäre Musik noch öfter als sonst in Konzerten, etwa im Musikverein und im Wiener Konzerthaus. Die Wiener Staatsoper und das Theater an der Wien zeigen Beethovens einzige Oper „Fidelio“. Sonderausstellungen, etwa in der Österreichischen Nationalbibliothek und im Kunsthistorischen Museum Wien, geben Einblick in die vielen Facetten seiner Persönlichkeit und in die unglaubliche Genialität seiner Werke.

Alle Infos zum Themenjahr „Wien 2020. Capital of Music” online auf
musik2020.wien.info bzw. music2020.vienna.info
#AllEarsOnVienna #Capitalofmusic

Links zu Skill und Action in den jeweiligen Stores:

Alexa Skill „Beethovens Wien“ Deutsch
Alexa Skill „Beethoven’s Vienna“ Englisch
Google Action Deutsch und Englisch

Aktivierung der Sprachanwendungen:

  • Alexa Skill: „Alexa, aktiviere ‚Beethovens Wien‘“ bzw. „Alexa, enable ‚Beethoven’s Vienna’”
  • Google Action: „Ok Google, sprich mit ‚Beethovens Wien’" bzw. „Ok Google, I want to talk to ‚Beethoven’s Vienna’”

Bildhinweis:
Bild „Voice_Skill_1“ (v.l.n.r.): Thomas Schindl, Obmann des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker, Norbert Kettner, Direktor WienTourismus, Ioanna Apostolakos, Mitglied des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker und Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales, vor der Beethoven-Skulptur von Markus Lüpertz am Beethovenplatz
Credits:
© WienTourismus/Rainer Fehringer
Download unter:
https://b2b.wien.info/de/presse/unternehmens-presse-info/2019/beethoven-alexa

Social Media:
www.facebook.com/WienTourismus
www.twitter.com/WienInfoB2B
www.youtube.com/Vienna

Allgemeine Wien-Bilder in Druckauflösung: www.wien-bild.at
Infos für Medien und Tourismusbranche: www.b2b.wien.info

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 1 211 14–111
Walter.Strasser@wien.info

Andrea Zefferer
Tel. +43 1 211 14-116
andrea.zefferer@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0005