Tourismuspreis Niederösterreich 2019 verliehen

LR Bohuslav: NÖ Tourismus seit Jahren auf Erfolgskurs

St. Pölten (OTS/NLK) - Bei einer abendlichen Gala im Congress Casino Baden wurden gestern, Montag, die Tourismuspreise 2019 verliehen: Die Auszeichnungen für besondere Verdienste um den niederösterreichischen Tourismus gingen heuer an Johannes Putz (Kategorie „Gastgeber“), Veronika und Uwe Machreich (Kategorie „Innovation“) und Rudolf Kadanka für sein Lebenswerk. Das Kammermusik-Festival „Allegro Vivo“ wurde mit dem Ehrenpreis bedacht.

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav: „Der Niederösterreichische Tourismus bewegt sich seit Jahren auf Erfolgskurs, nach dem Rekordjahr 2018 zeichnen sich heuer bisher ebenfalls sehr erfreuliche Zahlen ab. Dazu gratuliere ich herzlich, und dafür möchte ich aber auch danken! Denn nur wenn es Dinge gibt, die es sich lohnt zu erleben, nur wenn es Gastgeber gibt, die ihre Gäste immer wieder auf‘s Neue begeistern, nur wenn die Qualität und die Innovation stimmen, kommen neue Gäste ins Land und die Stammgäste bleiben uns erhalten.“

Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung betonte:
„Es ist jedes Jahr eine Herausforderung, aus der Fülle an hervorragenden Konzepten und engagierten Menschen genau diejenigen herauszufiltern, die besonders auffallen und eine prominente Auszeichnung verdienen. Aber ich denke, der Jury ist es wieder gelungen, würdige Preisträger zu finden und heuer haben wir sogar vier Kategorien definiert. Auch ich möchte ihnen allen herzlich gratulieren.“

Als besonders erfolgreicher Gastgeber wurde Johannes Putz für seine Aktivitäten am Hochkar gewürdigt. Von Kindesbeinen an für den Skisport begeistert, hat Putz im Lauf der Zeit Hobby und Beruf erfolgreich verbunden und gilt heute als eine der treibenden Kräfte am Hochkar. Fünf Beherbergungsbetriebe, mehrere Gastronomiebetriebe, ein Sportshop und die Skischule sowie die Übernahme der Schlosstaverne in Lunz am See machen ihn zu einem erfolgreichen Wirtschaftstreibenden und zu einem wichtigen Arbeitgeber im Tourismus.

Das „Triad“ in Krumbach als gemütlicher Top-Wirt der Niederösterreichischen Wirtshauskultur 2010, eine Küche mit Auszeichnungen von Gault&Millau und Falstaff, der Hofladen mit typischen Spezialitäten aus der Region, die Golf Driving Range, die Mitarbeit bei Projekten wie „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“, viele eigene Ideen und letztlich die „Wiener Alpen Betten“, die seit Neuestem eine unvergessliche Übernachtung quasi mitten in der Natur, mit Blick auf das herrliche Panorama der Wiener Alpen ermöglichen.

Das Kammermusik-Festival, das seit 40 Jahren nicht nur musikalisch bemerkenswerte Akzente setzt, sondern das Waldviertel mit seinen zauberhaften Landschaften und ehrwürdigen Stiften, Schlössern und Burgen auch für Musik- und Kunstgenießer interessant macht und dadurch wichtige touristische Impulse setzt, wurde mit dem Ehrenpreis 2019 ausgezeichnet.

Rudolf Kadanka, der 1966 das Unternehmen „Mondial“ gründete, wurde heuer mit dem Tourismuspreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der in einer ehemaligen Vogelhandlung gegründete Zweimann-Betrieb in Baden entwickelte sich rasch zu einem erfolgreichen Familienunternehmen mit heute 145 Mitarbeitern in Baden, Wien, Berlin, Düsseldorf, Budapest und Prag. Das Unternehmen feierte bereits 50-jähriges Bestehen und ist heute eines der größten Privatunternehmen in Österreich, es ist im Congress Management und Tour Operator ebenso aktiv wie in anderen Geschäftsbereichen und bietet das Fullservice eines Tourismusunternehmens.

Weitere Informationen: www.niederoesterreich.at. Presserückfragen:
Niederösterreich-Werbung, Marcella Maurer, Tel. 02742/9000-19844, marcella.maurer@noe.co.at, Büro LR Petra Bohuslav, Markus Burgstaller, Tel. 02742/9005-12253, markus.burgstaller@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0006