Mountainbike-Spaß im Wienerwald

LR Bohuslav: Neue Strecken bieten ein attraktives Angebot für Sportlerinnen und Sportler

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Mountainbike-Streckennetz im Wienerwald ist nun in die Jahre gekommen und wird aufgrund neuer Anforderungen überarbeitet und erneuert. Dabei soll ein zeitgemäßes und den Bedürfnissen der Mountainbikerinnen und Mountainbiker entsprechendes Streckennetz geschaffen werden. „Das Mountainbiken im Wienerwald hat sich zu einer wichtigen Sportart in der Region entwickelt. Das erneuerte Streckennetz soll nun die Bedürfnisse aller Nutzerinnen und Nutzer optimal zufriedenstellen und somit die Attraktivität des Mountainbikens im Wienerwald erhöhen“, betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav.

Das neue Streckennetz wird aus Mountainbike-Strecken mit insgesamt 760 Kilometern, Mountainbike-Trekking-Strecken mit 585 Kilometern sowie Zubringerstrecken mit etwa fünf Kilometern bestehen. Dabei gibt es unter www.wienerwald.info/mountainbiken Informationen über Mountainbike-Strecken, Trekking-Routen und attraktive E-Mountainbike-Möglichkeiten. „Das Gesamtkonzept dieses neuen Streckensystems stellt für alle Interessentengruppen ein attraktives touristisches Angebot dar. Es bietet einen ausgewogenen Mix aus Asphalt-, Schotter- und Singletrailrouten. Somit wird ein zeitkonformes touristisches Angebot geschaffen“, unterstreicht Bohuslav.

„Es wird ein Gesamtstreckennetz von rund 1.250 Kilometern angeboten. Dazu werden wir weniger attraktive Strecken reduzieren und teilweise durch ein attraktiveres Angebot ersetzen. Dabei soll auch der Asphaltanteil der beschilderten Strecken verringert werden, um dadurch die Singletrails für Mountainbiker zu erhöhen. Das gesamte Radnetz wird wabenmäßig nebeneinanderliegen, sodass die Radlerinnen und Radler im Prinzip jeden Trail von jeder Strecke aus erreichen können. Durch dieses wabenförmige Konstrukt ergeben sich natürlich Überlappungen der Strecken. Rechnet man diese Überlappungen weg, erhält man ein Streckennetz von 900 Kilometern“, hält Christoph Vielhaber, Geschäftsführer Wienerwald Tourismus GmbH, fest.

„Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner – so auch für den Wienerwald. Zentral sind aber die tatkräftigen und innovativen Projektträger wie in diesem Fall die Wienerwald Tourismus GmbH, die mit der Erneuerung des Mountainbike-Streckennetzes sinnvolle Akzente setzt, um den Wienerwald als Sportregion zu stärken“, betont ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Weitere Informationen: Büro LR Bohuslav, Markus Burgstaller, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0005