PRESSE-AVISO: #singalongvienna – Wiener Innenstadt erstrahlt in neuem Weihnachtsglanz und lässt den Advent erklingen

Am 22. November schalten die Innenstadt-Kaufleute gemeinsam mit Bürgermeister Michael Ludwig und WKW-Präsident Walter Ruck die romantische Weihnachtsbeleuchtung der Wiener Innenstadt ein.

Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres. Und Wien ist die Stadt der Musik. Wir wollen mit unserer Aktion ein wenig dieser Magie in unsere City-Einkaufsstraßen bringen. Die Jahrhunderte alte Tradition des gemeinsamen Singens soll unsere BesucherInnen emotional berühren und zusammen mit der in stimmungsvolles Licht getauchten Innenstadt ein unvergessliches Erlebnis schaffen. Die Begeisterung und Hingabe aller TeilnehmerInnen berührt mich jedes Jahr aufs Neue zutiefst.
Marie-Béatrice Fröhlich, Initiatorin & Graben-Unternehmerin
Zu Weihnachten geht es doch in Wahrheit um Gemeinsamkeit, um eine entspannte Form des Miteinanders und des Zusammenhalts. Was symbolisiert das wohl besser, als miteinander zu singen und sich nach einem Einkaufsbummel in unserer schönen City gegenseitig zu beschenken?  Was die Kaufleute hier Jahr für Jahr auf die Beine stellen, ist beachtlich. Ich freue mich auf die schönen Auslagen, den Lichterglanz und so viele engagierte Menschen.
Dieter Steup, WKO im Bezirk

Wien (OTS) - Es gehört schon zum guten Ton, dass die Wiener Innenstadt-Kaufleute ihre prachtvolle Weihnachtsbeleuchtung nicht nur feierlich einschalten, sondern diesen Akt auch musikalisch untermalen. Bereits zum dritten Mal werden heuer – am 22. November um Punkt 17 Uhr – die Einkaufsstraßen des ersten Wiener Gemeindebezirks schlagartig in kunst- und stimmungsvolles Licht getaucht.

Am Tag der Illumination erlebt diese Stimmung dank dreier großartiger Chöre schon zu Beginn der Adventszeit einen ersten Höhepunkt: Unter der künstlerischen Leitung von Michael Grohotolsky verzaubern die „Jugendchor Akademie Wien“, der „Jugendchor der Wiener Chorschule“ und der „Kammer-chor des Chorus Juventus“ die Innenstadt-BesucherInnen. Im Aschluss laden alle Chöre unter dem Titel "Sing Along Vienna" zum Mitsingen ein.

Gleichzeitig warten die Kaufleute des ersten Bezirks heuer nicht nur mit individuellen Lichtkonzepten auf, sondern auch mit einer besonderen Form der Gemeinschaft: Über die Einkaufstraßen-Vereine haben sich für diese Aktion tatsächlich so gut wie alle Kaufleute der Innenstadt für die Illumination zusammengefunden. So erstrahlen heuer endlich auch die Jasomirgottstraße und die Goldschmiedgasse in einmalig weihnachtlichem Glanz

Marie-Béatrice Fröhlich, Initiatorin & Graben-Unternehmerin:Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres. Und Wien ist die Stadt der Musik. Wir wollen mit unserer Aktion ein wenig dieser Magie in unsere City-Einkaufsstraßen bringen. Die Jahrhunderte alte Tradition des gemeinsamen Singens soll unsere BesucherInnen emotional berühren und zusammen mit der in stimmungsvolles Licht getauchten Innenstadt ein unvergessliches Erlebnis schaffen. Die Begeisterung und Hingabe aller TeilnehmerInnen berührt mich jedes Jahr aufs Neue zutiefst.

Dieter Steup, WKO im Bezirk: Zu Weihnachten geht es doch in Wahrheit um Gemeinsamkeit, um eine entspannte Form des Miteinanders und des Zusammenhalts. Was symbolisiert das wohl besser, als miteinander zu singen und sich nach einem Einkaufsbummel in unserer schönen City gegenseitig zu beschenken? Was die Kaufleute hier Jahr für Jahr auf die Beine stellen, ist beachtlich. Ich freue mich auf die schönen Auslagen, den Lichterglanz und so viele engagierte Menschen.

Der feierliche Ablauf der Illumination.

  • Am 22. November 2019 um Punkt 17 Uhr wird beim „Stock-im-Eisen“ am Stephansdom von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und WKW-Präsident Walter Ruck der Knopf gedrückt, der die City in einen Lichtteppich hüllt.
  • Somit hält in allen Einkaufsstraßen der Innenstadt (am Graben, Kohlmarkt, im Palais- und Franziskanerviertel, am Stephansplatz, in der Kärntner-straße, der Rotenturmstraße, der Wollzeile, der Goldschmiedgasse & der Jasomirgottstraße) zeitgleich Weihnachtsstimmung Einzug.
  • Ab 17.30 Uhr ziehen die drei Chöre los, um an acht Stationen die festliche Beleuchtung mit feierlichen Stimmen zu untermalen: Graben – Palais-viertel – Kohlmarkt, Kärntnerstraße – Franziskanerplatz, Stephansplatz – Rotenturmstraße – Wollzeile. Überall sind alle PassantInnen zum Mitsingen eingeladen. Dafür werden Noten- und Textblätter samt charmanter Weihnachtsmützen verteilt

Hier finden Sie weiteres Informations und Bildmaterial.

Rückfragen & Kontakt:

UND Kommunikation
Johannes Stühlinger | +43 676 710 39 41 | johannes.stuehlinger@und-und-und.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | UND0002