Glacier Express in frischem Jubiläumslook

Rechtzeitig zum nächstjährigen 90. Jubiläum kann der Glacier Express die ersten komplett renovierten Wagen der 1. und 2. Klasse in Betrieb nehmen.

Wien/Zürich (OTS) - Nach über zehnjährigem Betrieb der aktuellen Panoramawagenflotte war eine Rundumerneuerung geboten. Diese Aufgabe wurde zusammen mit der Neupositionierung des Glacier Express und der damit verbundenen Gründung der Glacier Express AG in Angriff genommen. Umgebaut werden alle Wagen in den Werkstätten der Rhätischen Bahn und der Matterhorn Gotthard Bahn unter Leitung eines gemeinsamen Projektteams. Auftakt zum Refit Programm war der Umbau von zwei Wagen der neuen Premiumkategorie Excellence Class, bei denen sämtliche gestalterischen und technischen Register gezogen wurden und die seit März 2019 erfolgreich im Einsatz sind. In den letzten Monaten durchliefen die ersten zwei 1. Klasse-Wagen und drei 2. Klasse-Wagen ein Total-Refit. Rechtzeitig auf den neuen Fahrplan am 15. Dezember 2019 sind sie einsatzbereit.

State-of-the-art bei Design und Technik - für das Erlebnis.

Alle umzubauenden Panoramawagen (26 + zwei Reservewagen) erhalten ein modernes Interieur, welches von NOSE Design Experience kreiert wurde, wie schon bei der Excellence Class. Durch die hochwertigen Materialien bietet die Gestaltung ein Natur- und Bergerlebnis im Sinne von Swissness und Alpine Chic, welche wie ein roter Faden alle drei Komfortklassen geschickt verbindet.

Allgemein werden im Fahrzeuginnern edlere Materialien verwendet – helle Eiche in der 2. Klasse, dunkler Nussbaum in der 1. Klasse. Die bestehenden Sitze werden mit dem aus der Excellence Class bereits bekannten Stoff bezogen, kombiniert mit schwarzen Lederelementen in der 2. Klasse und mit braunen in der 1. Klasse.

Die Wagen erhalten ein modernes Kundeninformationssystem mit integriertem Infotainment, das dem Gast erlaubt, über sein Tablet oder Smartphone zusätzliche Streckeninformationen als Video- oder Audiodatei abzurufen, sich so über die vielen Highlights entlang der Strecke zu informieren oder auch direkt Feedback über seine Fahrt abzugeben und so zur Verbesserung des Angebots beizutragen. Die wichtigsten Informationen und Hinweise gibt es zudem auf zwei großen Bildschirmen an jedem Ende des Fahrgastraums. Außerdem werden alle Audiomodule der Sitzplatzbeschallung modernisiert und mit zwei weiteren Sprachkanälen ergänzt. Bei den Dachfenstern reduzieren Sonnenschutzfolien die Wärmeeinstrahlung. Nicht verändert wird der Außenanstrich: Das ikonische Branding mit den Schweizer-Kreuzen über den Einstiegs­bereichen ist längst zum unverkennbaren Markenzeichen avanciert.

Große Fotofenster und modernisierte Küchen in den Servicewagen

Bereits im Umbau ist auch der erste Küchen-/Servicewagen. Anstelle der heutigen Stehtische und Anlehnflächen erhalten sie neu eine Theke. Die Küchengeräte werden modernisiert und im Wagen wird mehr Stauraum und Ablagefläche geschaffen. Große Neuerung im Wagen sind zwei per Knopfdruck zu öffnende Panoramafenster, die für ein garantiert entspiegeltes Fotografieren und Filmen sorgen. Mit dieser Innovation werden die zahlreichen Rückmeldungen der Foto- und Filmfans auf dem Glacier Express aufgenommen. Der erste Wagen soll nächsten Frühling in Betrieb gehen.

Für alle Fotofans und von denen gibt es auf dem Glacier Express viele, werden für ein garantiert „entspiegeltes“ Fotografieren auch Senkfenster in die Einstiegstüren eingebaut.

Auch den praktischen Elementen wird bei der Erneuerung Beachtung geschenkt. So gibt es in den erneuerten Wagen bei jedem Tisch Steckdosen, Gläsermulden und Flaschenhalterungen. Zudem wurden die Gepäckgestelle so geändert, dass das Verstauen bis zur Wagendecke möglich ist, auf den Toiletten gibt es neu eine Waschtischwand aus Massivstein (Rheintaler Quarzit) mit integriertem Spiegelschrank.

Auf die Sommersaison 2020 werden zwei komplett modernisierte Glacier Express-Kompositionen unterwegs sein. Das Ziel ist, das vollständige Refit Programm der Glacier Express Flotte auf den Start der Sommersaison 2021 abzuschließen. Die Betreiberbahnen RhB und MGBahn investieren dafür über 20 Mio CHF, die via den jährlichen Kosten von der Glacier Express AG getragen werden.

Weitere Informationen: www.glacierexpress.ch

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich
+43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T360002