Weitwanderweg „Bernstein Trail“ – Ost-Route eröffnet

Komfortables Wandererlebnis

Eisenstadt (OTS) - Zu Jahresbeginn startete Burgenland Tourismus gemeinsam mit den Tourismusverbänden das Projekt „Bernstein Trail“. Heute Vormittag wurde in Eisenstadt die Ost-Route des ersten buchbaren burgenländischen Weitwanderweges mit einer Länge von 306 km und 13 Etappen, teilweise entlang der alten römischen Bernsteinstraße, eröffnet.

Auf den Spuren der Römer das Burgenland erleben – das kann man ab sofort auf dem „Bernstein Trail“, einer landschaftlich abwechslungsreichen Strecke, die vom symbolträchtigen Heidentor von Carnuntum über den Seewinkel, Sopron, entlang der historischen Bernsteinstraße im Mittelburgenland, dem waldreichen Naturpark Geschriebenstein-Írottkö durch die Weinidylle bis nach St. Martin an der Raab führt. Auf 306 km lassen sich malerische Landschaften und interessante Perspektiven entdecken und erleben. Die Themen „Natur, Weinerlebnis und Kultur“ finden sich entlang der gesamten Strecke wieder.

Der Bernstein Trail ist ein innovatives neues touristisches Produkt, welches dem Trend der Zeit entspricht. Als ideales Angebot im Frühjahr und Herbst soll er in Verbindung mit dem Natur-, Kultur-, Wein- und Thermenangebot die Vor- und Nachsaison zusätzlich beleben“, erläutert Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, der sich auch eine Belebung von Regionen und Orten abseits der touristischen „Hotspots“ erhofft und weiter ausführt: „Das Projekt war kein leichtes Unterfangen. Viele Strecken mussten erst als Wanderweg definiert und markiert werden. Dies gelang in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, den Grundstückseigentümern, den Wandervereinen und den Tourismusverbänden, denen ich an dieser Stelle meinen Dank für die gut funktionierende Kooperation aussprechen möchte!“

In jeder Hinsicht komfortabel

Der Bernstein Trail bietet Wanderern größtmöglichen Komfort – und das nicht nur unterwegs mit buchbaren Packages, attraktiven Nächtigungsmöglichkeiten, Gepäcktransfer und Shuttleservice. Sondern auch schon bei der Planung, denn der neue Weitwanderweg ist der erste im Burgenland, der über eine webbasierte Informations- und Buchungsplattform verfügt. Wandergäste können die Serviceleistungen buchen, müssen es aber nicht. Auch ein selbst organisierter Wanderurlaub ist möglich.

Mit dem Bernstein Trail möchten wir das Burgenland als alternative Wanderdestination zu anderen Wanderdestinationen Österreichs positionieren und eine neue Zielgruppe erreichen. Wichtig ist aber auch, dass die Dienstleistung stimmt. Durch die Kooperation mit dem Wanderreise-Spezialisten Trail Angels verfügen wir über ein einzigartiges Informations-, Buchungs- und Managementsystem“, so Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton, der weiters die enge Kooperation mit den niederösterreichischen und ungarischen Partnern hervorhob und meinte: „Ohne deren Unterstützung hätte dieser grenzüberschreitende Weitwanderweg nicht in der kurzen Zeit realisiert werden können!

Ausblick – und weitere 350 km sind geplant

Die West-Route soll Mitte des nächsten Jahres fertig markiert sein. Damit stehen dann rund 680 km „weitwanderbares“ Burgenland zur Verfügung.

Unterstützt wird dieses Projekt von Trail Angels, einer erfolgreichen und erfahrenen Agentur, die wesentlich an der Entwicklung des bekannten „Alpe-Adria-Trails“ oder auch des „Luchs-Trails“ beteiligt war.

Rückfragen & Kontakt:

Burgenland Tourismus
Mag. (FH) Elisabeth Pfeiffer
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0)2682/63384-17
pfeiffer@burgenland.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T550002